Autor: CleanKids-Magazin

Kippeln erlaubt! Spiel und Spaß für einen gesunden Rücken

Auf der Schulbank, vor dem Fernseher, am Computer – Grundschulkinder verbringen bis zu neun Stunden am Tag im Sitzen. Die Folge: Fast jedes zweite Kind hat Haltungsschäden, jedes dritte klagt gelegentlich über Rückenschmerzen, und nahezu jeder fünfte Grundschüler ist übergewichtig. „Kinder brauchen täglich mehrere Stunden Bewegung, um sich gesund zu entwickeln“, sagt Uwe-Folker Haase, Sportwissenschaftler bei der Techniker Krankenkasse (TK)

Kinderwagen: 10 von 14 mangelhaft – keiner frei von Schadstoffen

Kein einziger von den 14 getesteten Kinderwagen ist „gut“, zehn schneiden sogar „mangelhaft“ ab. Keiner ist frei von Schadstoffen und auch die kindgerechte Gestaltung – also z.B. die Sitz- und Liegeeigenschaften – ist bei keinem Kinderwagen „gut“. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der September-Ausgabe von test

Ravensburger ruft „Krabbelspaß-Entchen“ zurück

Ravensburg, 26. August 2009 – Ravensburger ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes vorsorglich und freiwillig den Artikel „Krabbelspaß-Entchen“ wegen eines möglichen technischen Defekts zurück. In einzelnen Fällen kann es zu starker Erhitzung des Batteriefachs kommen. Um jegliche Risiken wie Hautverbrennung am Batteriefach oder Hautverätzung wegen auslaufender Batterieflüssigkeit auszuschließen, warnt Ravensburger...

Techniker Krankenkasse: Hände weg von ASS bei Kindern

Schmerzmittel mit dem häufig verwendeten Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) können bei Kindern das mitunter tödlich verlaufende Reye-Syndrom auslösen. „Diese schwere Krankheit befällt vor allem die Leber und das Gehirn und verläuft in schweren Fällen bei jedem zweiten Kind tödlich“, sagt die Apothekerin Ursula Battmer von der Techniker Krankenkasse

Schwangerschaft: Nicht doppelt so viel, sondern doppelt so gut essen

24.08.09 (ams). Das Baby ist unterwegs. Immer wieder bekommen Schwangere nun zu hören, dass sie ab jetzt für zwei essen müssen. Leider hält sich der gut gemeinte Ratschlag aus Großmutters Zeiten hartnäckig. Und ist doch grundfalsch. „Schwangere müssen nicht doppelt so viel, sondern doppelt so gut essen“, sagt Anke Tempelmann,...