Markiert: verschluckbare Kleinteile

Rückruf: Behörde warnt öffentlich vor „Oball Shaker“ Spielzeugrasseln von Kids II

Das Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV warnt vor bestimmten „Oball Shaker“ Spielzeugrasseln von Kids II. Die Produkte waren seit Juni 2018 im Verkauf. In seltenen Fällen können Teile des Plastikgitters abbrechen. Es besteht eine Verschluckungs- und Erstickungsgefahr. Die Behörde empfiehlt, das betroffene Produkt nicht mehr zu verwenden. Die...

Rückruf: Kunststoff Fremdkörper – Tillman’s ruft gemischtes Hackfleisch via Aldi zurück

Die Tillman’s Qualitätsmetzgerei GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „meine Metzgerei – Gemischtes Hackfleisch“ in der 500g Packung. Das betroffene Produkt wurde über Filialen von Aldi-Süd und Aldi-Nord mit dem Verbrauchsdatum Aldi Süd 27.07.19 und Aldi Nord 28.07.19 vertrieben. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Disneyland Paris ruft SC FORKY Figur zurück

Disneyland Paris informiert über den Rückruf des Produktes SC FORKY – 207123019037, verkauft zwischen dem 24. April 2019 und dem 30. Mai 2019 in Disneyland Paris Wie der Freizeitpark mitteilt, können sich einige Elemente der Kunststoffaugen des Stofftiers Forky ablösen, was für Kinder unter 3 Jahren möglicherweise eine Erstickungsgefahr darstellen...

Rückruf ausgeweitet: Erstickungsgefahr – Baby-Walz warnt vor vielen SOLINI Spieltrapezen

Update vom 11.07.2019 – Baby-Walz hat die laufende Warnung vor SOLINI Spieltrapezen erheblich erweitert. Wie das Unternehmen mitteilt, haben Kunden berichtet, dass sich verschluckbare Kleinteile von den Spieltrapezen ablösen können. In diesem Fall besteht ein Erstickungsrisiko. Um ein Risiko für Kinder gänzlich auszuschließen, fordert das Unternehmen daher auf, die jeweiligen...

Rückruf: Plastikteile – Kaufland ruft „K-Purland Rinderhackfleisch“ zurück

Kaufland informiert über den Rückruf des Artikels „K-Purland Rinderhackfleisch“ in verschiedenen Abpackungen. Wie das Unternehmen mitteilt, ist eine Kontamination mit kleinen Fremdkörpern (rote Plastikteile) nicht auszuschließen. Betroffener Artikel Artikel: K-Purland Rinderhackfleisch Packungsgrößen: 1000g, 500g, 300g Haltbarkeitsdatum: 01.07.2019 produziert von Kaufland Fleischwaren Möckmühl Verkauft wurden die betroffenen Produkte in Bayern, Baden-Württemberg,...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile – Zeeman warnt vor Baby Shorts

Der Textildiscounter Zeeman meldet den Rückruf von Baby Shorts. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich die Metallkappen an den Enden der Kordeln in einigen Fällen lösen könnten, wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr droht. Betroffene Baby Shorts wurden im Zeitraum von Mai bis Juni 2019 verkauft. Das Unternehmen bittet Kunden, die...

Rückruf: Holzsplitter – Hersteller ruft „MUCCI Mini-Mix“ Schokoladeneis via Aldi-Nord zurück

Die DMK Eis GmbH informiert über den Rückruf von Schokoladeneis der Bezeichnung „Mucci Mini-Mix, 12 x 50 ml“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 03.04.2021 bis 05.04.2021. Verkauft wurde der betroffene Artikel ausschließlich über Aldi-Nord. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass im Einzelfall in der Sorte „Schokolade“ Holzfremdkörper enthalten sein...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Aldi Schweiz und Hofer rufen Holzspielzeug zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Aldi Schweiz und Hofer informieren über den Rückruf des Holzspielzeugs „Steck- und Stapelspiel“ des Lieferanten U. Leinss GmbH. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich bei den Modellen Bauwerk, Stecktier und Blumenwiese Kleinteile lösen. Das...

Rückruf: Erstickungsgefahr bei POCOPIANO® Kleinkinder Jeansbermudas für Jungen via Aldi-Nord

Aldi-Nord informiert über den Rückruf von POCOPIANO® Kleinkinder Jeansbermudas für Jungen des Lieferanten „Furlano Textilhandelsgesellschaft mbH“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Kleinteile des Produkts lösen, welche von Kleinkindern verschluckt werden können. In diesem Fall besteht Erstickungsgefahr. Daher wird dringend von der weiteren Verwendung des Produkts...

Rückruf: Kunststofffremdkörper – Hersteller ruft GUT&GÜNSTIG „Knusper Dinos“ zurück

Die Sprehe Geflügel- und Tiefkühlfeinkost Handels GmbH informiert über den Rückruf des Tiefkühlprodukts „Knusper Dinos“ der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG“ in der 400 Gramm-Packung. Betroffen ist ausschließlich Ware mit dem auf der Verpackungsseite aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 01.04.2020 und dem Genusstauglichkeitskennzeichen DE NW 20167 EG. Wie das Unternehmen mitteilt, ist nicht auszuschließen, dass sich...