Markiert: Vergiftung

Online-Datenbank: Wie können Unfälle bei Kindern vermieden werden?

Aktualisierte Online-Datenbank bietet umfangreichen Überblick Köln/Bonn, 19. November 2015 – Kinder sind durch Unfälle besonders gefährdet: Sei es zu Hause, beim Spielen draußen, im Straßenverkehr oder im Schwimmbad. Wer gut informiert ist oder Sicherheitsmaßnahmen beachtet, kann die Gefahr von Unfällen bei Kindern deutlich reduzieren. Die  Online-Datenbank http://www.bzga.de/kindersicherheit wurde dazu kürzlich umfassend...

Mit Schwermetallen belastete Produkte: Nach Ayurveda-Kur vergiftet

Die Presse meldet derzeit, dass sich bereits mehrfach deutsche Touristen bei Ayurveda-Kuren in Sri Lanka vergiftet haben. Das ist traurig. Aber es ist falsch, nur die Anbieter von Kuren und Produkten fern der Heimat anzuklagen. Denn in westlichen Industrienationen sind durchaus Ayurveda-Produkte aufgefallen, die mit Quecksilber, Arsen oder Blei belastet...

Kleinkinder jetzt besonders gefährdet: Risiko akuter Vergiftungen durch Pflanzen

BfR-Broschüre „Ärztliche Mitteilungen bei Vergiftungen 2011-2013“ dokumentiert unter anderem Vergiftungsunfälle mit Pflanzen Blauer Eisenhut, Engelstrompete und Wunderbaum – das Risiko akuter Vergiftungen durch Pflanzen Kleinkinder sind, gerade jetzt im Herbst, durch die versehentliche Einnahme von giftigen Blüten, Samen oder Früchten in besonderem Maße gefährdet. Dies legen von Ärztinnen und Ärzten,...

Ärzte warnen: Tödliche Gefahr durch Giftpilz

Ärzte warnen vor gefährlichem Knollenblätterpilz / Flüchtlinge und Ayslsuchende besonders betroffenen Ärzte der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) schlagen Alarm: Allein in der Woche bis zum 23. September gab es in einer Nacht 17 Fälle in der MHH oder die der Klinik gemeldet wurden, bei denen sich Flüchtlinge und Asylsuchende am...

Rückruf: Tropanalkaloide in Microwellen-Popcorn via Norma

Die Lebenmittelkette Norma informiert über den Rückruf von Microwellen-Popcorn des Herstellers Liven S.A.. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen einer amtlichen Kontrolle in einer Charge giftige Tropanalkaloide festgestellt (wir hatten bereits berichtet). Gesundheitliche Probleme können der Mitteilung zufolge nicht ausgeschlossen werden

Rückruf: Tropanalkaloid in Microwellen Popcorn aus Spanien

UPDATE 21.09.2016Rückruf: Tropanalkaloide in Microwellen-Popcorn via Norma   Das europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel (Rapid Alert System for Food and Feed, RASFF) meldet unter der Nummer 2015.1190, dass nach behördlicher Probennahme das Tropanalkaloid Scopolamin (6 µg/kg – ppb)  in Microwellen Popcorn aus Spanien nachgewiesen wurde. Der Meldung zufolge sind Deutschland und...

Nach Todesfall: BfR warnt vor Verzehr von bitteren Zucchini und Kürbis

Nachdem Ende August ein 79 jähriger Mann aus Baden-Württemberg an einer Vergiftung durch Zucchini zu Tode kam, warnt nun das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Auch einige Bundesländer warnen vor dem Verzehr von bitteren Zucchini und Kürbissen, nachdem vermehrt Vergiftungsfälle gemeldet wurden. Verantwortlich dafür sind Bitterstoffe die Cucurbitacine, die hauptsächlich in...

Dringender Sicherheitshinweis zu Kohlenmonoxidmeldern "Flamingo FA334"

Das niederländische Unternehmen  Smartwares Safety & Lighting B.V.  informiert über einen dringenden Sicherheitshinweis zu Kohlenmonoxidmeldern mit der Artikelbezeichnung FA334 der Marke Flamingo. Die betroffenen Geräte wurden im Zeitraum von 2012 bis 2014 verkauft und waren auch in Deutschland erhältlich. Wie das Unternehmen informiert, besteht die Gefahr, dass die Geräte im Ernstfall nicht...

Tomaten: Unreife Exemplare enthalten giftiges Solanin

(aid) – Saftig, prall, herrlich aromatisch – Tomaten schmecken in den Sommermonaten am besten. Von der Sonne verwöhnt entwickeln sie im reifen Zustand ihr volles Aroma. Ist bei der eigenen Ernte versehentlich eine noch unreife grüne Tomate dazwischen geraten, sollte sie erst einmal beiseitegelegt werden. Die unreifen Früchte eignen sich...