Markiert: Verbraucherschutz

Pfand: Händler wimmeln Kunden bei Rückgabe von Einwegflaschen und Einwegdosen ab

Viele Beschwerden bei Verbraucherzentrale zur Rückgabe von Einwegflaschen und Einwegdosen Verbraucherinnen und Verbraucher haben bei der Rückgabe von Einwegflaschen und Einwegdosen im Handel offenbar immer mehr Probleme. Bei der Verbraucherzentrale Hamburg meldeten sich in den letzten Wochen viele Betroffene aus ganz Deutschland, denen Händler aus bestimmten Gründen kein Einwegpfand auszahlen...

Rückruf: Glassplitter möglich – Jütro ruft Asiatische Sauce via Kaufland zurück

Die Jütro GmbH & Co. KG informiert über den Rückruf des Artikels „Süß Sauer Ananas – Asiatische Sauce“ würzig-fruchtig mit knackigem Gemüse, 350 g, der Marke Jütro. Wie das Unternehmen mitteilt, ist nicht mit absoluter Sicherheit auszuschließen, dass vereinzelt Glasbruchstücke in dem Produkt enthalten sein könnten. Betroffen ist ausschließlich Ware mit der...

Rapex-Meldung: Pseudomonas Keime in Disney Kindershampoo & Badegel

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX warnt vor einem Disney Shampoo & Badegel aufgrund von Keimen des Typus Pseudomonas putida (Messwert: 600 000 KBE / ml). Bei Anwendung auf verletzter Haut oder von Benutzern mit geschwächtem Immunsystem kann das Produkt eine schwere Infektion verursachen.   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und...

Rückruf: Chrom VI in Microfaser Mechaniker Handschuhen via Globus Baumarkt

Die Baumarktkette Globus Baumarkt informiert über den Rückruf des Artikels „Handschuh Mechaniker Microfaser“ mit der EAN 4045409109011. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden bei den genannten Handschuhen der Nordio GmbH Qualitätsabweichungen festgestellt. Das Produkt weist einen Chrom(VI)-Gehalt auf, welcher über dem gesetzlich zulässigen nach der REACH Verordnung liegt. Dies stellt ein...

Rapex-Meldung: Hohe Chrom VI Werte in „SHE“ Damen Lederhandschuhen

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über sehr hohe Chrom VI Belastung in Damen Lederhandschuhen der Bezeichnung „SHE“. Nach Angabe des Rapex-Portals wurden die betroffenen Handschuhe online verkauft.   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2019 – Bilder anklicken...

Rapex-Meldung: Stromschlaggefahr bei Wasserkocher der Marke „TEAFAELL“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Stromschlaggefahr bei dem untenstehenden Wasserkocher der Marke „TEAFAELL“. Der Meldung zufolge verfügt der Wasserkocher nicht über die erforderliche Erdung und auch die elektrische Isolierung ist unzureichend. Im Fehlerfall kann der Metallbehälter des Wasserkochers unter Spannung stehen, was zu einem elektrischen Schlag für den Benutzer...

Rückruf: Salmonellen in Maryland Sonnenblumenkernen möglich

Die Maryland Trockenfrucht Vertriebs GmbH informiert über den Rückruf des Artikels Maryland Sonnenblumenkerne in der 500g und 1000g Packung. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Routinekontrolle in einem Produkt Salmonellen nachgewiesen. Die betroffene Ware wurde bereits aus dem Verkauf genommen Betroffene Artikel Produkt: Maryland Sonnenblumenkerne Marke: Maryland Inhalt:...

Rückruf: Mögliche Gesundheitsgefahr – Drogeriekette Müller ruft „Noisy Putty“ Schleim zurück

Die Drogeriekette Müller ruft den Artikel „Noisy Putty“ der Firma Van Manen zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei Kontrollen ein zu hoher Gehalt an Borsäure festgestellt. Eine Gesundheitsgefahr kann nicht ausgeschlossen werden. Aufgepasst! – Dieses Spielzeug wurde bzw. wird evtl. auch über andere Händler angeboten! Betroffener Artikel Artikel: Noisy...

Rückruf: Schweizer Handelskette Migros ruft ruft acht verschiedene Micasa-Plüschtiere zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Die Schweizer Handelskette Migros ruft ruft acht verschiedene Micasa-Plüschtiere zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei einer internen Kontrolle festgestellt, dass bei acht Plüschtieren aufgrund mangelnder Verarbeitung der Nähte Löcher entstehen können. Dadurch wird...

Rückruf: Ochratoxin A in „GutBio Studentenfutter“ via Aldi-Nord

Aldi-Nord informiert über den Rückruf von zwei Sorten des Artikels „GutBio Studentenfutter, 250 g“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in einer Probe ein erhöhter Gehalt an Ochratoxin A nachgewiesen. Ochratoxine sind Schimmelpilzgifte und können Nierenerkrankungen verursachen. Diese Ware sollte vorsorglich nicht mehr verzehrt werden. Betroffener Artikel Artikel: GutBio Studentenfutter Sorte...