Markiert: U-Heft

U1 bis J1: Vorsorge erspart große Sorgen

Stiftung Kindergesundheit informiert über die wichtigste Präventionsmaßnahme für alle Kinder Das Kinderticket zur Gesundheit ist gelb: Nach der Geburt eines Kindes wird den Eltern von der Entbindungsstation oder der Hebamme ein gelbes Kinder-Untersuchungsheft ausgehändigt. Dieses „Gelbe Heft“ begleitet heute über elf Millionen Kinder bis zum 15. Geburtstag zu allen wichtigen...

Säuglingshüfte: So kann man die Fehlbildung behandeln

Die Säuglingshüfte (auch Hüftdysplasie) bezeichnet angeborene Fehlstellungen des Hüftgelenkes im Sinne einer Störung der Verknöcherung bei Babys. Anlässlich des Tags des Babys am 02. Mai klärt Kinderorthopädin Prof. Dr. Utzschneider in diesem Beitrag über die Erkrankung auf und erläutert, wie man die Säuglingshüfte am besten erkennen und behandeln kann. Säuglingshüfte:...

Vorsorgeuntersuchung: Ticket für Teenies für den Check-up beim Arzt

Stiftung Kindergesundheit informiert über ein neues Projekt zur Verbesserung der Vorsorge im Jugendalter Es gab im Jahr 2016 ein höchst erfreuliches Jubiläum: Die ersten Kinder, die in der Bundesrepublik an einer kostenlosen Vorsorgeuntersuchung teilnehmen durften, sind 45 Jahre alt geworden. 1971 hat der Gesetzgeber dafür gesorgt, dass jedes Kind bis...

Kindergesundheit: Die neuen Vorsorgen beim Kinder-und Jugendarzt – was sich ändert

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder gehören seit 1971 zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Seit dem 1. September 2016 treten bei den Vorsorgeuntersuchungen einige Änderungen in Kraft, die der Gemeinsame Bundesausschuss beschlossen hat.   Noch untersuchen die Kinder- und Jugendärzte jedoch noch nach dem alten Schema, denn die Finanzierung der erweiterten Vorsorgen...

Von U bis J: Elf Untersuchungen für gutes und gesundes Aufwachsen

(ams). Ob Baby, Kleinkind oder Jugendlicher – Eltern möchten wissen, ob ihr Kind sich gut entwickelt und gesund ist. Die regelmäßigen Früherkennungsuntersuchungen sind daher wichtige Termine für Eltern und Kinder. „Die Kinder-Früherkennungsuntersuchungen, die sogenannten U-Untersuchungen, sind so angeordnet, dass Auffälligkeiten rechtzeitig entdeckt und Entwicklungsverzögerungen in vielen Fällen durch gezielte Therapien...

Gesundheitsminister Bahr: Eltern verstärkt zur Verantwortung für Kindergesundheit ziehen

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr plant in diesem Jahr eine große Präventionskampagne. Ein Schwerpunkt soll die Gesundheitserziehung von Kindern und Eltern sein. Im Gespräch mit der Zeitschrift „Kinder- und Jugendarzt“ kritisierte Bahr, dass viele Eltern sich nicht ausreichend um die Gesundheit ihrer Kinder kümmern, etwa um ein gesundes Frühstück morgens oder um...

Kinder- und Jugendärzte gegen Verlegung von Vorsorgeuntersuchungen in Schulen

(Berlin) Bundesgesundheitsminister Bahr will Kinder-und Jugendärzte zu Vorsorgeuntersuchungen von Kindern in die Schulen zu schicken. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) lehnt dies jedoch ab. BVKJ-Präsident, Dr. Wolfram Hartmann sagte dazu heute in Berlin: “Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf evidenzbasierte Vorsorgeuntersuchungen. Der BVKJ hat ein entsprechendes Vorsorgekonzept...