Markiert: TEDi GmbH

Rückruf: Verschluckungsgefahr für Kleinkinder – TEDi ruft Eiswürfel zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf von Eiswürfeln, nachdem festgestellt wurde, dass aufgrund der Größe und Beschaffenheit der Eiswürfel eine Verschluckungsgefahr für Kleinkinder besteht. Die betroffenen Eiswürfel wurden vom 21.03.2016 bis zum 22.07.2016 über alle TEDi-Filialen verkauft Betroffener Artikel Produkt: Eiswürfel Verpackungsinhalt: 10erArtikelnummer: 65598003431000000100Verkaufspreis: 1,00 Euro Die Eiswürfel können gegen...

Rückruf: Verbotene Weichmacher – TEDi ruft Noppenbälle zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf von Noppenbällen, nachdem Produkttests erhöhte Werte des verbotenen Weichmachers (Dibutylphthalat) ergeben hatten, welche gesundheitsgefährdend sein können. Betroffener Artikel Produkt: Noppenball kleinArtikelnummer: 48261001241000000100 Das Produkt wurde vom 12.01.2016 bis zum 08.04.2016 über TEDi Filialen verkauft Die Noppenbälle können gegen Erstattung des Kaufpreises von 1,00 Euro...

Rückruf: Azofarbstoffe – TEDi ruft Baby-Söckchen zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert darüber, dass der deutsche Lieferant Wiese & Klein Sockswear GmbH Babysöckchen zurückruft, die bei TEDi verkauft wurden. Produkttests wiesen in dem orangefarbenen Material einen verbotenen Azofarbstoff nach. Diese Stoffe können bei direktem Hautkontakt krebserzeugende Amine bilden.

Allergiegefahr: Erhöhte Nickelwerte in Ohrringen von TEDi

Bei diesen Ohrringen von TEDi wurden bei Analysen erhöhte Nickelwerte festgestellt. Wir empfehlen, die Ohrringe nicht weiter zu verwenden. Nickel ist mit der Nickeldermatitis der häufigste Auslöser für Kontaktallergien: in Deutschland sind schätzungsweise 1,9 bis 4,5 Millionen Menschen gegen Nickel sensibilisiert Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission veröffentlicht Informationen...

NDR Untersuchung: rot-orange Papierservietten mit Krebs erzeugenden Substanzen

Manche, vor allem rot-orange bedruckte Papierservietten enthalten teilweise Krebs erzeugende Substanzen in bedenklicher Konzentration. Dies hat eine Untersuchung im Auftrag des NDR Wirtschafts- und Verbrauchermagazins „Markt“ ergeben. Bei der Laboranalyse wurden in den mit Weihnachtsmotiven versehenen Produkten namhafter Händler so genannte primäre aromatische Amine gefunden. Diese können über die Druckfarbe...

Rückruf: TEDi informiert zu Rücknahme von Damenkosmetik Geschenkset "Pink Dragon"

Das TEDi-Qualitätsmanagement möchte Sie darüber informieren, dass das abgebildete Geschenkset zurückgerufen wird. Produkttests wiesen eine signifikante Höchstmengenüberschreitung der Konservierungsstoffe 5-Chlor-2-Methyl-4-isothiazolin-3-on und 2-Methyl-4-isothiazolin-3-on nach. Bei Höchstmengenüberschreitung dieser beiden Stoffe kann ein allergenes Potential nicht ausgeschlossen werden.