Verschlagwortet: Strangulation

Rückruf: Halskette "Veilchenwurzel" von Popolini

Die Halskette „Veilchenwurzel“ von Popolini wird unter anderem auch als Zahnungshilfe für Babies angeboten. Umso bedenklicher sind die Gefahren, die nach Mitteilung der spanischen Behörden von dem Produkt ausgehen. So können sich von dem Wurzelstück Kleinteile lösen, die schlimmstenfalls zur Erstickung führen. Gleiches gilt auch füer die Kordel, denn diese ist...

Rückruf: Verschiedene Stoffpuppen von Intertoys

Die Unternehmen Intertoys mit Sitz in den Niederlanden ruft die Stoffpuppe mit der Artikel-Nummer 558196 zurück. Grund für diesen Rückruf sind teilweise nicht durchtrennte Haarsträhnen an den Puppen (siehe Bild), wodurch Schlaufen entstehen durch die der Kopf von Kindern unter 3 Jahren passen kann.

Rückruf: Mädchen Bikini von Troizenfants

Bei diesem Mädchen Bikini von Troizenfants besteht  Verletzungsgefahr und Strangulationsgefahr durch Schnürbänder im Hals und Nackenbereich. Die Meldung an die europäische Rapex Warnliste stammt aus Frankreich. Da Produkte der Marke Troizenfants über große Onlineshops auch für deutsche Verbraucher erhältlich ist/war, informieren wir an dieser Stelle. Lesen Sie mehr in der dazugehörigen...

Rückruf: Baby-Kleid „Chiara“ von Troizenfants

Bei diesem Baby-Kleid „Chiara“ von Troizenfants besteht  Strangulationsgefahr durch Schnürbänder im Hals- und Nackenbereich. Die Meldung an die europäische Rapex Warnliste stammt aus Frankreich. Da Produkte der Marke Troizenfants über große Onlineshops auch für deutsche Verbraucher erhältlich ist/war, informieren wir an dieser Stelle. Lesen Sie mehr in der dazugehörigen RAPEX-Meldung.

Verkaufverbot: Mädchen Badeanzug Barbie von Setino

Bei diesem Mädchen-Badeanzug von Setino besteht Strangulationsgefahr sowie Verletzungsgefahr aufgrund von Schnüren im Hals und Taillienbereich. Die Bindeschnüre können sich verfangen, wenn Kinder am Strand zwischen Liegestühlen herumtollen oder an Spielgeräten spielen. Dies kann zu ganz erheblichen Verletzungen führen. Lesen Sie mehr in der dazugehörigen RAPEX-Meldung.

Verkaufverbot: Mädchen Badeanzug Barbie Mermaid von Setino

Bei diesem Mädchen-Badeanzug von Setino besteht Strangulationsgefahr sowie Verletzungsgefahr aufgrund von Schnüren im Hals und Taillienbereich. Die Bindeschnüre können sich verfangen, wenn Kinder am Strand zwischen Liegestühlen herumtollen oder an Spielgeräten spielen. Dies kann zu ganz erheblichen Verletzungen führen. Lesen Sie mehr in der dazugehörigen RAPEX-Meldung.