Verschlagwortet: Schule

Doppelt so viele Unfälle wie im Sommer: So wird der Winter-Schulweg kindersicher

Hamburg, 23. November 2009. Alle 20 Minuten verunglückt auf deutschen Straßen ein Kind, meist auf dem Schulweg. Am größten ist die Unfallgefahr morgens an dunklen Wintertagen – dann verunglücken doppelt so viele Kinder wie in der Sommerzeit. Über die Hälfte der morgendlichen Schulwegunfälle passiert zwischen November und Februar, fast drei...

Verpflegung für Kids in Schule und Kindertagesstätte

(aid) – Frühstück, Zwischenmahlzeit, Mittagessen. Immer mehr Kinder bleiben bis zum Nachmittag in ihren Betreuungseinrichtungen und Schulen und werden auch dort verpflegt. Die Art der Ganztagsverpflegung bildet dabei einen wesentlichen Baustein in ihrer Ernährungserziehung. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung steigert außerdem die Konzentrations- und Lernfähigkeit.

Der Pausenbrot-Check für Kita und Schule

(aid) – Zwei Schokocroissants mit Eistee, Möhren-Sticks mit einem belegten Vollkornbrot und Wasser, Minisalamis und ein Kinderjoghurt oder einfach gar nichts. So könnte der Blick in die Pausenbrot-Boxen vier beliebiger Kinder aussehen. In vielen Fällen wird klar: Hier kann’s noch besser werden! Um Schulen und Kitas bei der Verbesserung des Pausenfrühstücks ihrer Kindergruppen zu unterstützen, hat der aid infodienst jetzt ein einfaches Instrument entwickelt: den Pausenbrot-Check

Kippeln erlaubt! Spiel und Spaß für einen gesunden Rücken

Auf der Schulbank, vor dem Fernseher, am Computer – Grundschulkinder verbringen bis zu neun Stunden am Tag im Sitzen. Die Folge: Fast jedes zweite Kind hat Haltungsschäden, jedes dritte klagt gelegentlich über Rückenschmerzen, und nahezu jeder fünfte Grundschüler ist übergewichtig. „Kinder brauchen täglich mehrere Stunden Bewegung, um sich gesund zu entwickeln“, sagt Uwe-Folker Haase, Sportwissenschaftler bei der Techniker Krankenkasse (TK)

Leuchtende Lebensretter – So wird der Schulweg von Kindern sicherer

Leuchtende Lebensretter – So wird der Schulweg von Kindern sicherer

Vorsicht – Risiko! In den Herbst- und Wintertagen ereignen sich drei Viertel aller morgendlichen Schulwegunfälle von Kindern als Fußgänger. Einer der Hauptgründe: mangelnde Sichtbarkeit bei Dämmerung und Dunkelheit. Besonders unfallkritisch sind die Zeiten zwischen 7 und 8 Uhr morgens und zwischen 16 und 18 Uhr am Nachmittag, die Zeit, in der es noch dunkel ist oder bereits wieder dämmert