Verschlagwortet: Pestizid

Blei und Cadmium in Modeschmuck – Kräuter überschreiten häufig Pestizid-Grenzwerte

BVL stellt Ergebnisse der bundesweiten Überwachung von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen in 2015 vor Erneut gerieten preiswerte Modeschmuckartikel ins Visier der Überwachungsbehörden. Nachdem das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) im vergangenen Jahr auf die erhöhten Nickelgehalte in den untersuchten Proben hingewiesen hatte, kritisierte das Bundesamt auf seiner Pressekonferenz am 30.11.2016...

Versuchskaninchen Mensch: Pestizid-Grenzwerte bieten keine Sicherheit

«Es wurden keine Grenzwerte überschritten.» So steht es in praktisch jeder Untersuchung zu Pestiziden in Lebensmitteln. Alles also kein Problem? Im Gegenteil, wie Greenpeace Schweiz mit einer Studie jetzt zeigt: Grenzwerte werden auf Wunsch der Industrie so festgelegt, dass diese kaum überschritten werden können. Die Gesamtbelastung durch Giftstoffe, denen jeder...

MDR: Erneut verbotenes Pflanzenschutzmittel in sächsischem Wein nachgewiesen

Wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) berichtet, wurde erneut ein nicht zugelassenes Pflanzenschutzmittel in sächsischem Wein nachgewiesen. Dem Sender zufolge handelt es sich diesmal nicht um den Wirkstoff Dimethoat. Dieser hatte bereits im Frühjahr (wir berichteten) für einige Rücknahmen und Rückrufe sächsischer Weine gesorgt Bei den Weinen handelte es sich um: 2015er...

Nervengift im Verkaufsregal: Die verharmloste Gefahr

GLOBAL 2000 hat Schädlingsbekämpfungsmittel getestet Ein von GLOBAL 2000 durchgeführter Einkaufstest zeigt: In den Regalen von Lebensmittelgeschäften, Drogeriemärkten, Bauhäusern und Gartencentern kann man sich mit einer ganzen Palette an hoch riskanten Giften eindecken: Über 300 verschiedene Biozid-Produkte gegen Schädlinge im Haushalt wurden von der Umweltschutzorganisation dokumentiert. „Biozide“ sind per Definition...

Rückruf: Pestizidbelastung – Delhaize ruft Zitronen zurück

Die Handelskette Delhaize ruft in Abstimmung mit der belgischen Lebensmittelbehörde l’AFSCA (Agence fédérale pour la Sécurité de la Chaîne alimentaire) Zitronen zurück. Grund für die Maßnahme ist eine erhebliche Belastung mit dem Pestizid Prothioconazol. Betroffener Artikel Name: Zitronen im Netz 700g Marke: DelhaizeEAN: 5400112337707Chargennummer: L-1006Vermarktungszeitraum: 15/03/2016 bis 24/03/2016   Verbraucher...

Rückruf: Pestizidbelastet – Aldi-Belgien ruft Pink Grapefruits zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Aldi-Belgien ruft in Abstimmung mit der belgischen Lebensmittelbehörde l’AFSCA (Agence fédérale pour la Sécurité de la Chaîne alimentaire) Pink Grapefruits zurück. Grund für die Maßnahme ist eine erhebliche Belastung mit dem Pestizid Imazalil. Die...

ZDF-Magazin „WISO“: Glyphosat in Wattepads – Umweltbundesamt gegen weitere Zulassung

Gerade erst sorgte Glyphosat im Bier für Aufsehen, nun hat eine Stichprobe des ZDF-Wirtschaftsmagazins „WISO“ (Sendung am Montag, 7. März 2016, 19.25 Uhr) das Unkrautbekämpfungsmittel in Wattepads und Wattestäbchen nachgewiesen, darunter auch in einem Bio-Produkt. ZDF-Wirtschaftsmagazins „WISO“ Montag, 7. März 2016, 19.25 Uhr Die dabei gemessenen Werte sind höher als...

Deutsche Biere mit dem Pestizid Glyphosat belastet

München, 25. Februar 2016 – Deutsche Biere sind mit dem Pestizid Glyphosat belastet – das ergab ein heute veröffentlichter Test des Umweltinstitut München. Ein Labor hatte im Auftrag des Umweltinstituts Biere der 14 beliebtesten Biermarken Deutschlands auf Spuren des Unkrautvernichters hin untersucht und war bei jedem getesteten Produkt fündig geworden. ...

Schwarzer Pfeffer im Test: Fünf Pfeffer sind hinsichtlich der Schadstoffbelastung und im Qualitätsurteil „mangelhaft“

Bestes Aroma liefern ganze Pfefferkörner, frisch gemahlen. Die Hälfte der ganzen Körner schneidet im Qualitätsurteil „gut“ ab, von den gemahlenen Pfeffern hingegen keiner. Wehmutstropfen: Fünf Pfeffer sind hinsichtlich der Schadstoffbelastung und im Qualitätsurteil „mangelhaft“.

Oh Tannenbaum… Öko-Weihnachtsbäume sind die bessere Wahl

Bald ist es soweit, Weihnachten steht vor der Tür und damit auch die Zeit der Weihnachtsbäume. Wie jedes Jahr werden auch 2015 wieder rund 30 Millionen Bäumchen für kurze Zeit die Wohnzimmer schmücken. Mit Dünger in Monokulturen hochgezüchtet und mit Herbiziden, Insektiziden und Pestiziden behandelt, gelangen mit den Bäumen aber auch...

Schleichende Gefahr vom Acker: Gesundheitsgefahr besonders für Babys und Kinder

Insektengifte auch für Menschen schädlich / „planet e.“ im ZDF über Gesundheitsgefahren durch Neonicotinoide. Wissenschaftler haben in Versuchen nachgewiesen, dass Neonicotinoide verheerend auf die Gehirnentwicklung von Föten und Säuglingen wirken Neonicotinoide sind in der industriellen Landwirtschaft weit verbreitet. Inzwischen gilt als bewiesen, dass sie die Hauptverantwortung für das Bienensterben tragen

Glyphosat-Bewertung: Fehlerhafte Risikobewertung des BfR?

Glyphosat-Bewertung: Warum das Bundesinstitut für Risikobewertung zu einem völlig anderen Urteil kommt als die Krebsforscher der WHO Berlin: Bei der Beurteilung des von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuften Herbizids Glyphosat hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) wichtige Studien zur Gentoxizität und Kanzerogenität nicht berücksichtigt oder fehlerhaft ausgewertet. Dies...

ÖKO-TEST Kartoffeln – In vielen Knollen zu viel chemische und natürliche Giftstoffe

Israel und Ägypten liefern im großen Stil Kartoffeln für den deutschen Markt. Für den Anbau in der Wüste zapfen die Erzeuger eine knappe Ressource an: Wasser. Dabei könnten deutsche Bauern die Knolle viel wassersparender kultivieren. Darauf macht das ÖKO-TEST Magazin in der aktuellen Oktoberausgabe aufmerksam. Zudem kritisiert das Verbrauchermagazin, dass...

Pestizide – Gesundheitsschutz erfordert Glyphosat Verbot

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kritisiert die aktuelle Ankündigung der EU-Kommission für eine verlängerte Zulassung des krebserzeugenden Pestizids Glyphosat vehement. „Es ist inakzeptabel, dass die EU-Kommission Europas Bevölkerung weiter einer Substanz aussetzen will, die von der WHO als ‚wahrscheinlich krebserzeugend‘ eingestuft wurde. Bundesagrarminister Christian Schmidt muss endlich...