Verschlagwortet: Nahrungsergänzung

Pillen für schlauere Kinder?: Kaum Belege für den Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln

(aid) – Nahrungsergänzungsmittel für Kinder, die sich laut Werbung günstig auf die Gehirnfunktion, Lernen und Konzentration auswirken, sind nicht zu empfehlen. Denn der Nutzen solcher Präparate ist nicht ausreichend belegt, hat eine Untersuchung von Stiftung Warentest ergeben. „Das Beste für das kindliche Gehirn ist eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung...

Nahrungsergänzungsmittel für Kinder: Viele Versprechen, wenig dahinter

„Klugstoff für Kinder“, „So kauen die Schlauen“, „Gehirnproteine“ – Nahrungsergänzungsmittel für Kinder werben mit großen Versprechen. Die Stiftung Warentest hat für die Februar-Ausgabe von test zwölf Produkte mit angeblich günstigen Effekten auf das Gehirn unter die Lupe genommen. Das Urteil: Alle sind „wenig geeignet“, der Nutzen ist nicht ausreichend belegt.

Bunte Pillen für’s gute Gewissen – Was bringen Nahrungsergänzungsmittel?

(dge) Gerade in der kalten Jahreszeit hören und lesen die Verbraucher in Werbung und Medien, dass sie eine Extraportion Vitamine und Mineralstoffe bräuchten, um Bakterien und Viren abzuwehren und einem „Nährstoffmangel“ vorzubeugen. Auch Schlagworte wie „Vitaminmangelland“ und „Vitaminlüge“ machen in der Publikumspresse in regelmäßigen Abständen die Runde.

Gesundheitsgefahr: Behörden warnen vor DMAA in Nahrungsergänzungsmitteln

Die niederländische Lebensmittel- und Verbraucherschutzbehörde (nVWA) warnt Verbraucher – im Besonderen Sportler – vor Nahrungsergänzungsmitteln und Schlankheitsmitteln die die Inhaltsstoffe Dimethylamylamine, Methylhexanamine oder Geranamine enthalten. Diese Produkte werden oft als Nahrungsergänzungsmittel über Online-Shops, die sich auf Fitness/Bodybuilding- oder Schlankheitsmittel spezialisiert haben, verkauft. Diese Produkte werden oft in Kombination mit Koffein angeboten.

Gefährliche Nahrungsmittel mit gesundheitlichem Zusatznutzen im Internet

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner auf, die Zügel bei der Neuordnung der Lebensmittelüberwachung anzuziehen. „Eine Neujustierung der Lebensmittelüberwachung, weg von der föderalen Kleinstaaterei, ist überfällig“, so vzbv-Vorstand Gerd Billen zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche. Notfalls müsse der Bund diese gegen den Willen der Länder durchsetzen. Massive...

LGL-Bayern warnt dringend vor Nahrungsergänzungsmittel „Man Power“

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) warnt dringend vor der Einnahme des zur Potenzsteigerung in Erotikshops angebotenen Präparats „Man Power“. Untersuchungen des LGL ergaben, dass das Produkt eine nicht deklarierte und in Deutschland nicht zugelassene chemische Substanz aus der Gruppe der N-Nitrosamine enthält, die ein hohes gesundheitliches Risiko...

Warnung vor den Nahrungsergänzungsmitteln „POWER tabs“ und „iErect“

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) warnt dringend vor der Einnahme der Präparate „POWER tabs“ und „iErect“. Die Untersuchungen des LGL ergaben, dass „POWER tabs“ in hoher Dosierung zwei nicht deklarierte Inhaltsstoffe enthält, nämlich Thioaildenafil und Dithio-desmethylcarbodenafil. In „iErect“ wurde hoch dosiertes Thiosildenafil nachgewiesen.

Vorsorge ja, dann aber richtig – Schwangere sollten sich bei der Einnahme von Zusatzpräparaten besser informieren

Das Beste fürs Baby! Deshalb achten viele Schwangere auf ihre Ernährung und nehmen zusätzlich Nahrungsergänzungsprodukte. Vorher sollten sie sich aber fachkundigen Rat einholen, was und wie viel sie benötigen, mahnen Forscher der Technischen Universität München, die das Verhalten der werdenden Mütter überprüften.