Markiert: Milch

Rohmilch: Abkochen schützt vor Infektionen

Insbesondere in den Sommermonaten kaufen Feriengäste frische Milch gerne direkt beim Bauern. Darüber hinaus sind Bauernhöfe mit Kühen und Milchverkostung beliebte Ausflugsziele für Schulklassen und Kindergartengruppen. Doch dass der Verzehr roher Milch krank machen kann, ist offenbar nicht ausreichend bekannt, wie Mitteilungen zu Krankheitsausbrüchen zeigen, die das Bundesinstitut für Risikobewertung...

Süßkram für Kinder: "Die Milch macht’s"… nicht gesünder!

Milch gilt besonders in der Kinderernährung als wertvolle Nährstoffquelle für Wachstum, gesunde Knochen und Zähne. Den guten Ruf des Lebensmittels machen sich Süßwarenhersteller daher häufig zu Nutze: Sie fügen kindgerecht verpackten Süßigkeiten Milchbestandteile bei und können durch intensive Bewerbung des Milchanteils bei Eltern oft den Eindruck erwecken, diese seien gesund....

Grenzwert für Aflatoxine in der Rohmilch bei einem Betrieb in NRW überschritten

Ein Futtermittelhersteller aus Rees hatte sich am 27. Februar 2013 beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) selber angezeigt, mit Aflatoxinen belasteten Mais aus Serbien erhalten, weiterverarbeitet und ausgeliefert zu haben. Insgesamt wurden 1050 Tonnen belasteter Mais direkt nach Rees geliefert, davon wurden 200 Tonnen verarbeitet und ausgeliefert.

Aktuelle Information zu Untersuchungsergebnissen auf Aflatoxin in Milch und Futtermitteln

Erste Ergebnisse der amtlichen Untersuchungen der Milch liegen vor: Bislang 79 Proben negativ – Untersuchungen des Futtermittels ergeben jedoch mehrfache Überschreitungen des Höchstgehaltes HANNOVER. Insgesamt 79 Proben Milch wurden heute auf Aflatoxin M 1 im Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit amtlich untersucht. Alle vorliegenden Proben konnten mit einem negativen Ergebnis abgeschlossen...

Giftige Schimmelpilze in Rohmilch: Milchviehbetrieb in Niedersachsen gesperrt – Verdachtsfälle n NRW

Das NRW-Verbraucherschutzministerium wurde von den niedersächsischen Behörden gestern Abend über einen Fund von Aflatoxinen in einem niedersächsischen Milchbetrieb unterrichtet. Aflatoxine sind giftige Schimmelpilze und gelten als hochgradig krebserregend. Der betroffene Milchbetrieb in Niedersachsen wurde sofort gesperrt. Als Ursache werden belastete Futtermitteln (Mais) aus Serbien vermutet. In Niedersachsen sollen über 3500...

Nach Pferdefleisch und Bio-Eiern nun die Milch: Aflatoxinbefund in Hofmilch durch Futtermittelkontamination

HANNOVER. In einer Lieferung Futtermais aus Serbien wurde eine Höchstmengenüberschreitung von Aflatoxin B1 in Höhe von bis zu 0,204 mg/kg Futtermittel (Höchstwert Futtermittel: 0,02 mg/kg) festgestellt. Aus einem Teil der betroffenen Maislieferung wurden Mischfuttermittel hergestellt, die mit dem Hauptanteil an landwirtschaftliche Betriebe in Niedersachsen, in geringeren Anteilen nach Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt,...

Rückruf: Domäne Mechtildshausen ruft Milch zurück

Domänenmilch mit dem Haltbarkeitsdatum vom 13.12. bis zum 20.12. soll nicht verzehrt werden. Der Geschäftsführer der WJW GmbH, die die Domäne Mechtildshausen betreibt, Jörg Bourgett teilt am Mittwochnachmittag mit, dass er sich veranlasst sieht Kunden der Domäne Mechtildshausen und von Einzelhändlern der Region darauf hinzuweisen, dass Domänenmilch mit dem Haltbarkeitsdatum...