Markiert: Listerien

Rückruf: Listerien – Albert Heijn ruft „AH Filet américain naturel“ zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Die niederländische Supermarktkette Albert Heijn B.V. informiert über den Rückruf von AH Filet américain naturel 160 Gramm mit dem Ablaufdatum 26-03-2016. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in den Packungen mit einem roten Aufkleber Listerien...

Rückruf: Listerien in Camembert der Marke „Paysan Breton“

Der Hersteller „Laïta“ ruft den Käse „Paysan Breton Camembert Pays“ wegen Listerien (Listeria monocytogenes) zurück. Der Käse war auch in Deutschland erhältlich, wurde inzwischen jedoch vom Markt genommen. Betroffener Artikel Name: Camembert Pays 52+ 900gMarke: Paysan BretonIdentitätsnummer: FR 56.179.001 CEVerkaufszeitraum: vom 15-1-2016 bis 17-2-2016Lotnummer: diverseHaltbarkeitsdaten: 19/02/2016 – 27/02/2016 – 05/03/2016...

Regionaler Rückruf im Raum Emmendingen: Listerien in Käse „Mundele ohne Kräuter“ Rückruf: Listerien

Das Landratsamt Emmendingen warnt Verbraucher vor dem Käse „Mundele ohne Kräuter“ der Dorer-Käserei, der nach dem 6.2.2016 verkauft wurde. Betroffener Artikel Produkt: Käse „Mundele ohne Kräuter“ Hersteller / Inverkehrbringer: Dorer-KäsereiVerkaufszeitraum: nach dem 6.2.2016 Demnach wurden in dem Käse Listerien festgestellt. Betroffener Käse ist an regionale Verkaufsstellen im Raum Elzach, Biederbach,...

Baden-Württemberg: Bereits vier Neugeborene mit schweren Listerien-Infektionen

Landesgesundheitsamt rät Schwangeren zum Verzicht auf Rohmilchprodukte, Rohwürste, geräucherte Fische und vakuumverpackte verzehrfertige Produkte ​In Baden-Württemberg wurden seit Jahresbeginn bereits vier Babys mit einer schwer verlaufenden Listerien-Infektion geboren, zwei der Kinder verstarben. Damit sind in den ersten zwei Monaten des Jahres bereits mehr Neugeborene an Listeriose erkrankt als in den...

Rückruf: Listerien – Aldi-Niederlande ruft geräucherte Forellenfilets zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Aldi Niederlande ruft geräucherte Regenbogenforellen zurück, nachdem in dem Produkt Listerien (Listeria monocytogenes) festgestellt wurden. Das Unternehmen ist mit vielen Filialen im deutschen Grenzgebiet vertreten Betroffener Artikel Produkt: Geräucherte Regenbogenforelle 125gGeschmacksrichtungen: Natur, Pfeffer und...

Rückruf: Listerien – Küstengold ruft Räucherlachs Honig zurück

Küstengold ruft Räucherlachs Honig 100 g zurück. Grund für den Rückruf ist der Nachweis von (Listeria monocytogenes) Listerien.  Der Verzehr des Produktes kann eventuell zu einer gesundheitlichen Beeinträchtigung führen. Verkauft wurde der Räucherlachs über Filialen von combi, famlia, markant und online via mytime.de Betroffener Artikel Produkt: Küstengold Räucherlachs Honig Gewicht: 100...

Rückruf: Listerien – Jumbo ruft geräucherten Lachs zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung ACHTUNG: Auch Deutschland möglicherweise betroffen Aktuelle RASFF Meldung >> Die niederländische Supermarktkette Jumbo ruft geräucherten Lachs zurück, nachdem in dem Produkt Listerien (Listeria monocytogenes) festgestellt wurden. Das Unternehmen ist mit vielen Filialen im deutschen Grenzgebiet vertreten...

Rückruf: Listerien in Rohmilchkäse „Brie de Meaux AOP 45%“

Die „Société fromagère de la Brie“ ruft den Rohmilchkäse „Brie de Meaux AOP 45%“  wegen Listerien (Listeria monocytogenes) Nachweis zurück. Betroffener Artikel Produkt: Brie de Meaux AOP 45%Hersteller: Société fromagère de la BrieIdentitätskennzeichen: FR 77.436.001 CE MHD: 18/01/2016 Losnummer: 77432-01-315 Dieser Weichkäse aus Kuhrohmilch ist nicht zum Verzehr geeignet und sollte auf keinen...

Rückruf: Listerien in „Coulommiers de la Brie au lait cru“ Käse

Die Société Fromagère de la Brie ruft „Coulommiers au lait cru“ Käse zurück. Nach Meldung des Unternehmens wurden Listerien in den Produkten nachgewiesen. Die betroffene Ware sollte auf keinen Fall konsumiert werden. Einer Schnellwarnung des europäischen Schnellwarnsystems RASFF zufolge wurde der Käse unter anderem auch nach Deutschland geliefert