Verschlagwortet: Kinderarzt

Heidelberg – Teddybär-Krankenhaus nimmt Angst vor dem Arzt

Vom 2. bis 4. Juni 2014 können Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren ihre kranken Stofftiere und Puppen von Heidelberger Medizinstudenten auf dem Universitätsplatz behandeln lassen. Die Sprechstunden für Kindergartengruppen sind jeweils von 9 bis 13 Uhr. Zwischen 13 und 16 Uhr können Eltern mit ihren Kindern das...

Jährlich rund 4000 Kindesmisshandlungen – Gerichtsmediziner klagen an

Jeden Tag werden in Deutschland Kinder gequält oder zu Tode geprügelt. Das Bundeskriminalamt zählt jährlich rund 4000 Opfer von schweren Misshandlungen. Experten gehen von einer weitaus höheren Dunkelziffer aus. In der „ZDFzoom“-Dokumentation „Kinderschutz am Pranger – Gerichtsmediziner klagen an“, die am Mittwoch, 5. Februar 2014, 22.45 Uhr, zu sehen ist,...

Kortison – Gefährliches Hormon?

Jede zweite Mutter ist skeptisch, wenn dem Kind Kortison verschrieben wird Unter Nichtmedizinern hat Kortison einen schlechten Ruf – Ärzten dagegen bereitet diese „Kortisonangst“ Kopfzerbrechen. „Jede zweite Mutter reagiert skeptisch, wenn ich den Wirkstoff verschreibe“, sagt Professorin Regina Fölster-Holst, Hautärztin und Allergologin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“....

Werden Knochenbrüche bei Kindern zu oft operiert?

Düsseldorf/Berlin – Jeder dritte Knochenbruch bei Kindern ist eine Fraktur des Unterarms nahe am Handgelenk. Ist ein Knick sichtbar, wird in der Regel operiert. Doch dies scheint nicht immer notwendig zu sein: Der Bruch, so haben Kinderchirurgen beobachtet, heilt nahezu immer gut von allein. Dies ist vor allem bei kleinen...

Herzgeräusche bei Kindern: In den meisten Fällen harmlos

Spricht ein Kinder- und Jugendarzt von Herzgeräuschen, so handelt es sich meist um eine Feststellung, die keine gesundheitlichen Auswirkungen hat. „Bei etwa 70% der Kinder kann der Arzt ein Herzgeräusch feststellen. Ein wirklicher Befund findet sich aber nur bei 1% der Kinder. Dennoch muss eventuell eine Untersuchung beim Kinderkardiologen ausschließen,...

Hautmale bei Babys – wann harmlos, wann gefährlich?

Es gibt wohl niemanden, der nicht irgendwo am Körper ein Muttermal oder einen Leberfleck hätte. Die meisten Hautmale bekommt man in der Kindheit, manche auch erst als Erwachsener. Es gibt flache und erhabene, behaarte und unbehaarte, kleine und große. Sie sind fast immer harmlos, man sollte sie jedoch im Auge...

Kindergesundheit: Wiederholte Gehirnerschütterungen verlängern Erholungszeit deutlich

Kinder, die zum ersten Mal eine Gehirnerschütterung erleiden, brauchen laut amerikanischen Forschern durchschnittlich 12 Tage, um sich zu erholen. Haben sie jedoch schon vorher eine Gehirnerschütterung durchgemacht, dauert es etwa dreimal so lang, bis sie wieder einsatzfähig sind (durchschnittlich 35 Tage, manchmal auch mehrere Monate).