Verschlagwortet: Katze

Wenn das Insektenspray auch die Katze tötet – Vergiftungen bei Haustieren vermeiden

Dass Chemikalien und alltägliche Schadstoffbelastungen auf Tiere und Menschen unterschiedlich wirken, ist vielen nicht bewusst. Dabei können Insektenvernichtungs- und auch Reinigungsmittel für tierische Mitbewohner zu einer ernsten Gefahr werden – selbst, wenn sie für Menschen als risikolos gelten. „Uns sind Fälle bekannt, in denen Tiere durch gebräuchliche Haushaltsmittel tödliche Vergiftungen...

Bartonella-Bakterium – Kinder mit Abwehrschwäche sollten fremde Katzen meiden

Streunende und flohbefallene Katzen können beim Beißen, Kratzen, Ablecken einer verletzten Hautstelle oder über Flöhe die Katzenkratzkrankheit übertragen. Junge Katzen sind besonders häufig Träger des auslösenden Bartonella- Bakteriums. „Normalerweise überstehen gesunde Menschen diese Krankheit ohne Probleme, doch bei Immungeschwächten, sehr kleinen Kindern oder älteren Patienten kann es zu Komplikationen kommen,...

Achtung: FRESSNAPF warnt vor Futtersendungen unbekannter Absender im Raum Hamburg

FRESSNAPF warnt vor Paketen, die derzeit unter dem Namen der Handelskette an Katzenbesitzer verschickt werden. Die gefälschten Futterproben stammen nicht von FRESSNAPF und das Unternehmen distanziert sich hiervon deutlich. Die Futterpakete wurden vornehmlich im Hamburger Raum im Namen von FRESSNAPF verschickt. Das Unternehmen betont in einer Mitteilung: „Diese Sendungen stammen...

Hund, Katze & Co. – Die richtige Nahrung im Winter

Die Tage werden kürzer und der erste Schnee fällt. Für Wildtiere bedeutet dies meist weniger Nahrung, doch das muss für unsere treuen Haustiere ja nicht auch gelten. Die kalte Jahreszeit ist für sie immer anstrengend. Herumtollen im kalten Nass und ein dickes Winterfell, um sich warm zu halten, erfordern für...

Katzenbisse nicht auf die leichte Schulter nehmen

Katzen sind sanftmütige Mitbewohner. Sie umschnurren und umgarnen uns, wollen gestreichelt, gefüttert und bespielt werden. Doch bekanntlich sind sie recht eigenwillig. Besonders dann, wenn sie blitzartig ihre Zähnchen in die liebkosenden Hände hauen. Das kann üble Folgen haben.

Floh- und Zeckenmittel für Hunde können für Katzen tödlich sein

Die Anwendung von für Hunde vorgesehenen Floh- und Zeckenmitteln kann bei Katzen zu deren Tod führen. Darauf weist das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) in Berlin hin. Für Katzen ungeeignet sind unter anderem die Präparate Exspot, Advantix spot on für den Hund, Preventic Permethrin und Fletic spot on, Vectra...

Katzenfutter im Test: Einige können sogar schaden

Es gibt wichtige Nährstoffe, die Katzen nicht selbst bilden können, diese müssen sie über das Futter bekommen. 15 von 33 Feuchtfuttern schneiden „ausreichend“ oder „mangelhaft“ ab. Die Stiftung Warentest hat für die März-Ausgabe der Zeitschrift test Feuchtfutter untersucht, das als Alleinfutter verkauft wird. Insgesamt reichen die Ergebnisse von „Sehr gut“...

Richtigstellung: Mützen mit Tierfell von Tom Tailor und Drogerie Müller

Stellungnahme der Müller Unternehmensgruppe zum Ergebnis der Laboruntersuchungen von Echtpelz zu einem von Müller im Handel angebotenen Produkt Die Fellverzierung der Strickmütze, die aus Echtpelz gefertigt wurde, stammt – entgegen der Verlautbarung der Tierschutzorganisation Animals‘ Liberty – nicht von einer Hauskatze. Dies haben unabhängige Testverfahren ergeben. Die Unternehmensgruppe Müller beauftragte...

Österreich: Royal Canin ruft vorbeugend Wärmematten für Hunde und Katzen zurück

Royal Canin Österreich informiert über einen vorbeugenden und freiwilligen Rückruf einer Wärmematte für Hunde und Katzen. Aufgrund einer Verbraucherbeschwerde wurde festgestellt, dass das in der Wärmematte enthaltene Gel nicht den Sicherheitsspezifikationen entspricht. Anstelle des angegebenen Glycerol wurde das gesundheitsschädliche Di-Ethylenglykol gefunden. 

Risiko von Zoonosen im Kinderhaushalt: Der richtige Umgang mit Haustieren

Haustiere sind uns lieb und teuer: In den deutschen Wohnungen leben 8,2 Millionen Katzen, 5,4 Millionen Hunde, 5,1 Millionen Kleinsäuger (Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen und mehr), eine Million Reptilien (z. B. Schildkröten), 3,3 Millionen Vögel und 40 Millionen Zierfische. Nahrung und Pflege ihrer Lieblinge lassen sich die Tierbesitzer jährlich 2,866 Milliarden...

Vorsicht Katzenbisse: Kleine Wunden, große Gefahr

R+V-Infocenter: Fast jede zweite Verletzung durch Katzen verursacht Infektionen – Risiko größer als bei Hundebissen Katzen schmusen und spielen gerne. Doch wenn sie zubeißen, kann es gefährlich werden: Fast jeder zweite Katzenbiss führt bei Menschen zu schweren Erkrankungen – und damit deutlich häufiger als Hundebisse. „Die meist kleinen Bisswunden von...

Kein Küsschen von Bello – Weil Haustiere Würmer haben können, ist gute Hygiene wichtig

Katzen und Hunde können Würmer auf ihre Besitzer übertragen. Besonders gefährdet sind Kinder, für die Haustiere häufig Spielkameraden sind. Deshalb sollten die Tiere regelmäßig entwurmt werden. „Würmer werden über den Mund übertragen“, erklärt die Kinderärztin Dr. med. Claudia Saadi im Apothekenmagazin „BABY und Familie“.