Markiert: Frankreich

Dringender Rückruf: Staphylokokken Enterotoxin in "Chaource" Weichkäse aus Frankreich

Die französische Käserei Le Gaec des Tourelles ruft Chaource Kuhmilch Weichkäse zurück, nachdem Enterotoxin bildende Staphylokokken- festgestellt wurden. Nach einer Meldung des europäischen Schnellwarnsystems für Lebensmittel RASFF (Referenznummer 2015.0359) zufolge, wurde der Käse in Frankreich verkauft, aber auch nach Belgien und Deutschland geliefert. Betroffener Artikel Produkt:Chaource fermier grand modelIdentitätskennzeichen: FR 10140001 CEEAN: 3760149210049Verpackungseinheit: 500 gHaltbarkeit (MHD):...

Rückruf: Fremdkörper – Mondelez France ruft LU Kango Bisquits zurück

Mondelez France ruft 5 Chargen der LU Kango Bisquits zurück. Als Grund für den Rückruf wird angegeben, dass 1 bis 6 mm große Fremdkörper aus Gummi / Kautschuk in einigen Packungen gefunden wurden.  Erst vor kurzem gab es einen Rückruf der  LU “Pepito Pockitos” aus selbem Grund Betroffen ist folgendes Produkt Produkt: KangoMarke: LUInhalt: 225 GrammHaltbarkeit:...

Rückruf: Gesundheitsgefahr durch E. Coli Keime in Roquefort Käse

In Abstimmung mit der belgischen Lebensmittelbehörde (AFSCA) rufen die Handelsunternehmen Colruyt, Collect&Go und OKay Roquefort Käse zurück,nachdem Kontrollen Bakterien vom Typus E. Coli nachgewiesen worden sind. Der Artikel wurde sofort aus dem Handel genommen. Verkauft wurde der Käse in Belgien, Luxemburg und Frankreich Verbraucher werden dringend gebeten, betroffene Ware nicht...

Rückruf: Achtung Allergiker – Nestle Frankreich ruft Ricoré Instant Kaffeeersatz zurück

Nestle Frankreich ruft Ricoré Instant Kaffeeersatz aufgrund eines Kennzeichnungsfehlers zurück. Das Ricoré Instant Heißgetränk, mit Kaffeegeschmack (mit Zichorie) kann Milchbestandteile enthalten. Das Unternehmen informiert Verbraucher, die eine Allergie gegen Milch oder Milchprodukte haben, über einen Kennzeichnungsfehler bei dem Artikel Ricoré® 260 g mit der Losnummer 50220835F1.

Gesundheitsgefahr: Henna Haarfärbemittel "Henna Vital Colour Red"

Bei Untersuchungen wurde festgestellt, dass in diesem Henna Haarfärbemittel Henna Vital Colour Red p-Phenylendiamin (PPD) in einer nicht zulässigen Konzentration vorhanden ist. Auch Untersuchungen des CVUA Karlsruhe ergeben immer wieder, dass Henna-Haarfarben im Handel sind, die außer der natürlichen Hennafarbe synthetische Farbstoff-Vorläufer p-Phenylendiamin (PPD) oder 2-Nitro-PPD enthielten.

Rückruf: Mykotoxin – Auchan ruft Cornflakes zurück

Inzwischen häufen sich die Rückrufmeldungen diverser Unternehmen. Es scheinen doch ganz erhebliche Mengen betroffen zu sein. Hersteller bzw. Lieferant der betroffenen Cornflakes ist ein Unternehmen aus Deutschland Uns sind inzwischen die folgenden Produkte bekanntBloc: Winny CornflakesDelhaize: D365 Cornflakes 750gAldi-Belgien: Golden Bridge Cornflakes 500 g Nun ruft Die französische Handelskette Auchan ruft...

Rückruf: Intersport ruft Firefly Scooter zurück

Aktuell ruft INTERSPORT Frankreich die Firefly Scooter A 200 Atmosphere, A200 Constitution sowie die Modellnummer A145 aufgrund einer SCCP Belastung der Griffe zurück. Die genannten Modelle der Scooter werden auch in Deutschland angeboten. Nach Auskunft von INTERSPORT Deutschland sind betroffene Chargen in Deutschland jedoch nicht in den Handel gelangt.