Markiert: Fisch

ÖKO-TEST Fischstäbchen – Fettschadstoff ahoi!

Ein aktueller Test des Verbrauchermagazins ÖKO-TEST zeigt, dass in einigen Fischstäbchen zu viel eines Fettschadstoffs steckt. Positiv zu sehen ist jedoch, dass die Produkte wirklich praktisch grätenfrei sind und dass sich die Anbieter um nachhaltigen Fischfang und Transparenz bemühen.

Rückruf: Vorbeugender Rückruf für Tiefkühl-Pangasiusfilets (HMF Food Production)

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes wird das Produkt „Tiefkühl-Pangasiusfilets“ (500 g), mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.04.2014 und den Lot-Codes VN/489/VI/282 und VN/489/VI/283, zurückgerufen. Bei einer Untersuchung wurde festgestellt, dass das Produkt unsachgemäß verpackt wurde und mit einem Kennzeichnungsmangel versehen ist. Andere untersuchte Chargen mit anderem Haltbarkeitsdatum und anderen Lotnummern sind nicht...

Aale in Nordrhein-Westfalen – Sehr hohe Belastung mit Dioxinen und PCB

Im Rahmen eines Messprogramms hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) die Belastung von 127 Wildaalen aus 11 verschiedenen NRW-Gewässern mit Dioxinen und polychlorierten Biphenylen (PCB) untersucht. Bei den Gewässern handelt es sich um: Sieg, Erft, Wupper, Rur, Niers, Schwalm, Lippe, Ruhr, Rhein, Berkel, Urft- Talsperre. In die...

Rückruf: Erhöhter Histamingehalt in Fischkonserven mit Tomatensosse von Auchan / Simply Market

Die französische Handelskette Auchan  / Simply Market ruft Sardinen in Tomatensosse zurück. Als Grund für den Rückruf gibt das Unternehmen eine erhöhte Kontamination mit Histamin an. Die Verträglichkeitsgrenze von Histamin liegt bei ungefähr 10 mg. Größere Mengen Histamin führen zu einer Vergiftung, die durch akute Beschwerden wie Atemnot, Blutdruckabfall, Rötung der...

Rückruf in Dänemark: Geräucherte Makrelen Filets mit Pfeffer

(ck) – Die Kattegat Seafood A/S aus Dänemark ruft nach Meldung der dänischen Lebensmittelüberwachungsbehörde das Produkt Geräucherte Makrelen Filets mit Pfeffer zu je 100 Gramm zurück. Nach Angaben der Behörde wurden bei etwa 10% der Packungen fehlerhafte Schweissnähte an der Folienumverpackung festgestellt. Die Makrelenfilets sind unter Schutzatmosphäre in Folien verpackt....

Listerien in geräuchertem Heilbutt – Dringende Verbraucherinformation für den Raum Freiburg

CleanKids hatte bereits am 11.Juni 2012 vor geräuchertem Heilbutt der Marke MARCEL Baey mit Listerienbefall aus Frankreich gewarnt. Ganze zwölf Tage später berichtet nun der Südkurier aus Konstanz in seiner Onlineausgabe, daß dieser Fisch über das Fischhaus Freiburg mit Sitz in Schönau in den deutschen Verkauf gelangt ist. Der Heilbutt...

Rückruf: Erhöhter Histamingehalt in Fischkonserven (Sardinen) von Casino

Die französische Handelskette Casino ruft Sardinen in der Dose zurück. Als Grund für den Rückruf gibt das Unternehmen eine erhöhte Kontamination mit Histamin an. Die Verträglichkeitsgrenze von Histamin liegt bei ungefähr 10 mg. Größere Mengen Histamin führen zu einer Vergiftung, die durch akute Beschwerden wie Atemnot, Blutdruckabfall, Rötung der Haut,...

Nach Hafenbrand in Lingen: Warnung vor Fischverzehr

Meppen/Lingen. Der Landkreis Emsland und die Stadt Lingen warnen in ihrer Funktion als Wasserbehörde vor dem Verzehr von Fischen aus dem Dortmund-Ems-Kanal zwischen Kanalbrücke Altenlingen und Meppen. Nachdem bei einem Brand in der Nacht vom 28. auf den 29. März im Hafenbecken der Erdöl-Raffinerie Emsland in Lingen rund 900.000 Liter...