Markiert: EN 71-1

Rückruf: Erstickungsgefahr – Soft-Bälle in verschiedenen Farben

Aufgrund ablösbarer Kleinteile melden belgische Behörden Soft-Bälle in verschiedenen Farben von B&G International an das europäische Schnellwarnsystem Rapex.  Sollten sie einen oder mehrere dieser Soft-Bälle zu Hause haben, bitte unbedingt aus der Reichweite von Kleinkindern entfernen! Es ist davon auszugehen, dass diese Bälle auch in Deutschland verkauft wurden

Verletzungsgefahr: Rapex meldet Magnetspielzeug der Marke Geomag

Die spanischen Behörden melden dieses Magnetspielzeug der Marke Geomag an das europäische Schnellwarnsystem Rapex. Grund für die Warnung ist ein zu hoher magnetischer Flussindex (starke magnetische Anziehungskraft). Oft können die Magnetkugeln auch nur durch einen chirurgischen Eingriff wieder entfernt werden. Dieses Produkt stellt aber nicht nur für kleine Kinder eine...

Lebensgefahr für Kinder: Rapex warnt vor "Nanodots 125 – Black Edition"

Rapex meldet erneut Magnetkugeln. Diesmal die „Nanodots 125 – Black Edition“ mit 125 Magnetkugeln. Eindringlicher Appell an Eltern, solche Magnetkugeln gleich welcher Hersteller schnellstens aus der Reichweite von Kindern zu entfernen. Die mögliche Erstickungsgefahr für Kinder unter 36 Monaten ist nur ein Aspekt. Anders als bei nicht magnetischen Materialien verlassen...

Rapex warnt erneut vor neoClicks Magnetkugeln

Rapex meldet Verkaufsverbot für die neoClicks How to…? mit 216 Magnetkugeln. Eindringlicher Appell an Eltern, solche Magnetkugeln gleich welcher Hersteller schnellstens aus der Reichweite von Kindern zu entfernen. Die mögliche Erstickungsgefahr für Kinder unter 36 Monaten ist nur ein Aspekt. Anders als bei nicht magnetischen Materialien verlassen die verschluckten Magnetkugeln den...

Verletzungs- und Erstickungsgefahr: Baby Spielzeugauto aus Holz „First Car“ von Walter

Bei diesem Babyspielzeug „First Car“ von Walter kann es passieren, dass Teile des Holzspielzeuges brechen. Durch die hier entstehenden Kleinteile besteht im Falle des Verschluckens Erstickungsgefahr für Kleinkinder. Durch den Bruch können scharfkantige oder spitze Bruchstellen entstehen. Hier besteht ernsthafte Verletzungsgefahr.