Verschlagwortet: Diabetes

ÖKO-TEST SPEZIAL – Kinderkrankheiten

Wenn der Körper des Kindes verrückt spielt: Halsschmerzen, Mittelohrentzündung, Bauchweh, Läuse, Windpocken, Kinder sind – gefühlt – ständig krank. Doch das, was Eltern beunruhigt und stresst, ist oft biologisch sinnvoll. Häufige Infektionen beispielsweise trainieren das Immunsystem. Es gibt aber auch Situationen, in denen erfahrene Homöopathen Antibiotika empfehlen. Das neue ÖKO-TEST...

Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes: Niedriger Langzeitblutzuckerwert kein Risikofaktor für Unterzuckerungen

In Deutschland und Österreich erleiden immer weniger Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes eine Unterzuckerung, einen „Zuckerschock“, der zu Bewusstlosigkeit und im schwersten Fall auch zum Tode führen kann. Experten haben durch die Auswertung der „Diabetes Patienten Verlaufsdokumentation“, die jetzt in der Zeitschrift PLOS Medicine veröffentlicht wurde, herausgefunden, dass niedrige Langzeitblutzuckerwerte...

Diät-Drinks & Co: Künstliche Süßstoffe könnten Diabetesrisiko erhöhen

(dge) Synthetische Süßstoffe wie Aspartam und Saccharin sind Ersatzstoffe für Zucker und übertreffen sogar noch seine Süßkraft. Im Gegensatz zu Zucker enthalten sie keine Kalorien. Sie machen oder halten deshalb aber noch lange nicht schlank. Über eine Störung der Darmbakterien können sie sogar den Blutzucker erhöhen und damit das Diabetesrisiko...

Bei Kindern mit Diabetes Typ 1 besonders auf Blutfettwerte und Blutdruck achten

Kinder mit Diabetes Typ 1 (Zuckererkrankung) haben im Vergleich zu ihren Altersgenossen ein erhöhtes Risiko für Gefäßveränderungen bzw. Atherosklerose. Um frühe Gefäßveränderungen zu verhindern, ist es wichtig – neben einer optimalen Einstellung der Blutzuckerwerte – auf niedrige Blutfett(Lipid)werte und niedrige Blutdruckwerte sowie normales Gewicht zu achten. „Erhöhte Blutfettwerte können auch...

Stillende Mütter haben ein vermindertes Risiko für Typ-2-Diabetes

Potsdam-Rehbrücke – Wie Daten der Potsdamer EPIC*-Studie nun zeigen, haben Frauen, die gestillt haben, im Vergleich zu Frauen, die nicht gestillt haben, ein um ca. 40 Prozent verringertes Risiko, an einem Typ-2-Diabetes zu erkranken. In der Studie durchgeführte Biomarker-Analysen weisen zudem darauf hin, dass eine lange Stillzeit mit einem langfristig...

Kaffeetrinker seltener zuckerkrank

Eine neue Studie dürfte Menschen freuen, die regelmäßig Kaffee trinken – der ja eher ein ungesundes Image hat. Kaffee senkt das Risiko für Typ-2-Diabetes, die weitaus häufigste Form der Zuckerkrankheit, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“.

Diabetes-Prävention bei Kindern

Die Zahl der Diabetes-Patienten ist in Deutschland in den letzten Jahren stetig angestiegen und ein Großteil von ihnen leidet unter Typ-2-Diabetes. Dabei ist die Vorsorge und Prävention durchaus machbar, sodass der Erkrankung mit einfachen Mitteln Einhalt geboten werden kann. Denn damit nicht schon die Kleinsten von Diabetes betroffen sind, spielt...

Kindergesundheit: Immer mehr Diabetes-Kinder

Mehr und mehr Kinder erhalten die Diagnose der Autoimmunerkrankung Diabetes Typ 1. Das ist die Form der Zuckerkrankheit, die nur mit Insulinspritzen behandelt werden kann. In den vergangenen 20 Jahren betrug die jährliche Zunahme drei bis vier Prozent – und die betroffenen Kinder werden immer jünger, berichtet das Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Obwohl...

Kindergesundheit: Gesunde dicke Kinder gibt es nur selten

Sie werden gehänselt und ausgelacht, im Schulsport laufen sie ihren Altersgenossen meist hoffnungslos hinterher und kommen schon beim normalen Treppensteigen in Atemnot – übergewichtige Kinder tragen schwer an ihren Pfunden. Hinzu kommt, dass sie mit dem Zuviel auf den Rippen auch eine Hypothek auf ihre gesundheitliche Zukunft aufnehmen. Denn Übergewicht verursacht schwerwiegende...

Unterzuckerung bei Neugeborenen: Wenn frühes Stillen nicht hilft, zusätzlich Dextrose-Gel auftragen

Neugeborene, die von Müttern mit Schwangerschaftsdiabetes zur Welt gebracht werden, haben häufig einen zu niedrigen Blutzucker. Stabilisiert frühes Füttern den kindlichen Blutzuckerspiegel nicht, sollte nach Auskunft der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zusätzlich ein Dextrose-Gel verabreicht werden. Denn das Gel, das in die Wangenschleimhaut des Säuglings gerieben wird, kann einer aktuellen...

Diabetes bei Kindern kein Grund für Wechsel auf Förderschule

Regelmäßig Blutzucker messen, Insulin spritzen, strikte Essenspläne einhalten – Menschen mit Diabetes Typ 1 wird viel Disziplin abverlangt. Gerade jüngere Kinder benötigen daher oft die Unterstützung ihrer Eltern, Lehrer oder Betreuer. Auf keinen Fall aber ist Diabetes ein Grund, betroffene Kinder von einer regulären Grundschule an eine Förderschule zu verweisen....

Rückruf von neun Chargen der FreeStyle und FreeStyle Lite Blutzuckerteststreifen

Die Abbott GmbH & Co. KG führt aktuell einen Rückruf von neun Chargen der FreeStyle und FreeStyle Lite Blutzuckerteststreifen durch. Demnach kann es bei Verwendung mit den schon älteren Geräten FreeStyle Navigator 1.0 und FreeStyle Navigator 1.5 sowie dem Omnipod PDM unter Umständen zu falschen oder zu niedrigen Messergebnissen kommen....