Markiert: Aflatoxin

Rückruf: Aflatoxin – dm ruft verschiedene „babylove“ Babynahrung zurück

dm-drogerie markt informiert über den Rückruf verschiedener Babynahrungs Artikel der dm-Marke babylove. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Eigenkontrollen festgestellt, dass in einzelnen Produkten mit unten genannten MHD erhöhte Aflatoxin-Gehalte nicht ausgeschlossen werden können. Kunden werden gebeten, die Produkte mit oben genannten MHD nicht zu konsumieren  Betroffene Artikel...

Rückruf: Aflatoxin – TerraSana ruft verschiedene Bio Erdnussprodukte zurück

TerraSana ruft verschiedene Bio Erdnussprodukte zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen von Routineuntersuchungen Grenzwertüberschreitungen an Aflatoxin festgestellt. „Als Vorsichtsmaßnahme haben wir entschieden, das komplette Erdnussmus, das aus derselben Rohwarencharge hergestellt wurde, zurück zu rufen“, so das Unternehmen in einer Stellungnahme, die vom Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen veröffentlicht wurde....

Rückruf: Aflatoxin – dm ruft „dmBio Langkorn Reis Natur“ zurück

dm-drogerie markt informiert über den Rückruf des Artikel „dmBio Langkorn Reis Natur“. Betroffen ist die Ware mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 26.10.2019 und 23.11.2019. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in Produkten mit genannten MHD erhöhte Aflatoxin-Gehalte vorliegen. Diese Stoffe können die Gesundheit beeinträchtigen, wenn sie über einen...

Rückruf: Mykotoxine – Seeberger ruft Popcorn Mais zurück

Die Seeberger GmbH ruft Popcorn Mais zurück, nachdem im Rahmen von Routine-Untersuchungen vereinzelt erhöhte Werte von Aflatoxin sowie Ochratoxin A festgestellt wurden. Betroffen sind ausschließlich Erzeugnisse der unten genannten Chargen und MHDs. Der Vertrieb dieses Markenartikels erfolgte über die bekannten Lebensmitteleinzelhändler. Die genannten Stoffe können bei chronischer Aufnahme gesundheitsschädlich sein. Seeberger hat umgehend...

Rückruf in Schweiz: Aflatoxin – Intersnack ruft „Crusti Croc, Popcorn gesalzen“ zurück

Die Intersnack Switzerland Ltd ruft „Crusti Croc, Popcorn gesalzen, 100g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.12.2018 zurück, nachdem im Rahmen von Routine-Untersuchungen vereinzelt erhöhte Werte von Aflatoxin festgestellt wurden. Lidl Schweiz hat umgehend reagiert und die eventuell betroffenen Artikel aus den Regalen entfernt. Betroffener Artikel Produkt: Crusti Croc, Popcorn gesalzen Inhalt: 100g Mindesthaltbarkeitsdatum 17.12.2018 hergestellt...

Aflatoxin B1 in getreidebasierter Babynahrung aus der Schweiz

Das europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel (Rapid Alert System for Food and Feed, RASFF) warnt aktuell (Notification details – 2018.1986) vor Aflatoxin B1 (B1 = 0.18µg/kg-ppb) in getreidebasierter Babynahrung aus der Schweiz. Der RASFF-Meldung zufolge wurde das Produkt auch in Deutschland verkauft, allerdings werden leider weder Hersteller noch Verkaufswege...

Rückruf: Aflatoxine – Hersteller ruft „Haldiram’s BHELPURI (Snack)“ zurück

Die Global Foods Trading GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Haldiram’s BHELPURI, 200 g (Snack)“ des Herstellers HALDIRAM SNACKS PVT. LTD. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in einer einzelnen Probe der erlaubte Rückstandshöchstmengengehalt an Aflatoxinen überschritten. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.7.2018 und der BATCH-Nr. 25...

Rückruf: Schimmelpilze – Manner ruft „CASALI Schokoeier mit Bananencreme gefüllt“ zurück

Die Josef Manner & Comp. AG ruft das Oster-Produkt „CASALI Schokoeier mit Bananencreme gefüllt“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.2018 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann Aufgrund vereinzelter Funde von Schimmelpilzbefall nicht ausgeschlossen werden, dass die genannten Produkte eine mögliche Gesundheitsbeeinträchtigung darstellen. Von einem Verzehr wird daher abgeraten. Betroffener Artikel CASALI Schokoeier...

UPDATE des Rückruf: Gesundheitsgefahr – Mykotoxine in „Feigen aus Kalabrien“ via real

Die Firma Le Antichi Bonta di Calabria ruft „Feigen aus Kalabrien“ zurück, die über real verkauft wurden. In einer Probe wurde ein erhöhter Gehalt an Mykotoxinen (Aflatoxin B1 und Ochratoxin A in erheblicher Konzentration) festgestellt. Entgegen der Erstmeldung sind nun alle Mindesthaltbarkeitsdaten und Losnummern vom Rückruf betroffen Betroffener Artikel Artikelbezeichnung: Feigen...