24 Suchergebnisse

Für den Begriff "schnullerkette".

Rückruf: Erstickungsgefahr – Jollyroom ruft bestimmte „by Baby Bubbles“ Schnullerketten zurück

Die Jollyroom GmbH informiert über Sicherheitsmängel bei Vorgängermodellen der Schnullerkette von „by Baby Bubbles“. Wie das Unternehmen mitteilt, hat der Halteclip aus Holz bei den betroffenen Schnullerketten keine Luftlöcher und stellt deshalb ein Erstickungsrisiko für Kinder dar. Betroffen sind folgende Artikelnummern: 10011444, 10011445, 10011446, 10011447, 10034518, 10047598, 10047599, 10047600, 10047601,...

Warnung: Erstickungsgefahr – Rapex warnt vor Schnullerketten von Selecta

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über möglicher Gefahren für Kleinkinder durch Sternzeichen Schnullerketten von Selecta. Der Meldung aus Österreich zufolge lassen sich relativ leicht verschluckbare Kleinteile von der Schnullerkette lösen. Die Selecta Spielzeug AG hatte im Mai 2017 Insolvenz angemeldet    Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Behörde warnt vor Schnullerketten von Babymoov

Die Luxemburger Verbraucherschutzbehörde (ILNAS) warnt vor Schnullerketten von Babymoov. Bei den betroffenen Schnullerketten besteht Bruchgefahr. Dadurch können Kleinteile entstehen, die von Kleinkindern in den Mund genommen werden könnten und schlimmstenfalls zum Ersticken führen. Aktuell werden zwei Modelle gelistet die auch in Deutschland verkauft werden. Betroffener Artikel Produkt: Schnullerkette Marke: Babymoov...

Rückruf für verschiedene Schnullerketten von Trixie

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über verschiedene Gefahren durch Schnullerketten von Trixie. Der Meldung zufolge besteht Strangulationsgefahr, Erstickungsgefahr durch Kleinteile sowie die Gefahr von Verletzungen durch den Clip. Betroffen sind viele verschiedene Stoffmuster.  Wir empfehlen daher, bereits erworbene Schnullerketten nicht weiter zu verwenden und dem Handel zurückzugeben Du weißt, wo...

Erstickungsgefahr: Baby Schnullerkette "Maus" aus Holz von "small foot company"

Diese Baby Schnullerkette „Maus“ aus Holz von der zum „Handelshaus Legler“ gehörenden „small foot company“ ist eine Gefahr für Kleinkinder. Wie das europäische Schnellwarnsystem Rapex in Wochenmeldung 35/2015 meldet, können die Holzkugeln leicht in Kleinteile zerbrechen. Hier droht schlimmstenfalls die Gefahr des Erstickens oder innerer Verletzungen, wenn die entstandenen Kleinteile vom...

Gefährliche Kleinteile: Rapex warnt vor Schnullerkette mit Veilchenwurzel von "Babynatur"

Veilchenwurzeln werden von vielen Eltern gern als Zahnungshilfe eingesetzt. Bei der Schnullerkette mit Veilchenwurzel von Babynatur  können nach Meldung spanischer Behörden die Holzperlen brechen und sich ablösen. Gefährlich wirds, wenn Kleinkinder sich diese Kleinteile dann in den Mund oder Rachenraum stecken, denn es kann schlimmstenfalls zur Erstickung führen.

Verbraucherwarnung in Dänemark zu Schnullerketten von HEIMESS

Aktuell werden in Dänemark zwei Schnullerketten von HEIMESS beanstandet, dies können Verbraucher auf den Internetseiten der Danish Safety Technology Authority nachlesen. Das Unternehmen ImageToys aus Dänemark wurde aufgefordert, die betroffenen Schnullerketten aus dem Verkauf zu nehmen, da diese nicht den geltenden Vorschriften entsprechen.  Die betroffenen Schnullerketten wurden auch in Deutschland verkauft,...

Rückruf: Drogeriemarkt Müller nimmt vorbeugend Holzschnullerketten der Eigenmarke Beauty Baby aus dem Verkauf

(ck) – Ökotest hat für die Januarausgabe 2012 Schnullerketten getestet. Bei der Beauty Baby Holzschnullerkette Marienkäfer von Müller lösten sich beim Test durch Reißen des Bandes die aufgefädelten Holzperlen. Diese losen Perlen können, sofern diese vom Baby verschluckt werden eine ernsthafte Gefahr darstellen.

Dänemark: Olisan nimmt die Schnullerkette „Blüten“ von Haba vom Markt

(ck) – Das dänische Unternehmen Olisan nimmt freiwillig die Schnullerkette „Blüten“ (Art.Nr: 1047) von Haba vom Markt. Dies wurde heute über die Internetseite der dänischen Behörde  Sikkerhedsstyrelsen (Danish Safety Technology Authority) gemeldet. Als Grund für diese Maßnahme nennt die dänische Behörde Erstickungsgefahr durch Kleinteile.

Rückruf: Schnullerkette mit Sicherungshalter von Chicco

Dieser Schnullerhalter mit rosa Textilband und Klettverschluß wurde von den dänischen Behörden beanstandet. Demnach ist es möglich, den Klettverschlu zu verschlucken. Der Schnullerhalter entspricht nicht der Europäischen Norm EN 12586. Der Rückruf wurde über das ICSMS (The internet-supported information and communication system for the pan-European market surveillance of technical products)...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Hema ruft Schnullerhalter zurück

Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland warnt vor der Nutzung der abgebildeten Schnullerketten mit den Artikelnummern 33.54.1032 und 33.54.1033. Wie das Unternehmen mitteilt, könnte der Kunststoffclip abbrechen, wodurch mehrere Kleinteile entstehen können. Für Kleinkinder besteht dadurch Erstickungsgefahr. Betroffener Artikel Artikel: Schnullerkette / Schnullerhalter...