368 Suchergebnisse

Für den Begriff "ball".

Rückruf: Gesundheitsgefahr – TEDI ruft Softgummiball Splat President zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf des unten abgebildeten Softgummiball Splat President. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests erhöhte Keimzahlen in der enthaltenen Flüssigkeit. Diese kann zu Infektionen führen, wenn sie mit der Haut oder den Schleimhäuten in Berührung kommt. Deshalb wird von einer weiteren Verwendung des Softgummiballs abgeraten. Das...

Rückruf: Behörde warnt öffentlich vor „Oball Shaker“ Spielzeugrasseln von Kids II

Das Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV warnt vor bestimmten „Oball Shaker“ Spielzeugrasseln von Kids II. Die Produkte waren seit Juni 2018 im Verkauf. In seltenen Fällen können Teile des Plastikgitters abbrechen. Es besteht eine Verschluckungs- und Erstickungsgefahr. Die Behörde empfiehlt, das betroffene Produkt nicht mehr zu verwenden. Die...

Rückruf: Gesundheitsgefahr durch Keime – Fun Trading ruft „Mesh Ball rainbow“ zurück

Fun Trading GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Mesh Ball rainbow“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich unerwünschte Keime (Bakterien) in dem Produkt befinden. Der Meldung zufolge wurden bei einer Routinekontrolle Bakterien gefunden, die bei Senioren oder Immungeschwächten Personen Krankheiten hervorrufen können. Leider wird weder...

Rückruf: Strangulationsgefahr – TEDi ruft Cepewa LED Zottelbälle zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf der unten abgebildeten Cepewa LED Zottelbälle. Wie das Unternehmen mitteilt, haben Produkttests gezeigt, dass sich das Band auf eine erhebliche Länge dehnen lässt. Dadurch könnte eine Gefahr der Strangulierung gegeben sein, weshalb von einer weiteren Verwendung der LED Zottelbälle abgeraten wird. Die Produkte wurden...

Rückruf: Behörde warnt – reprotoxischer Weichmacher in Spielzeugball «Mega Bounce XL»

Behörde warnt vor hohen Mengen von nicht zulässigem Weichmacher Diisobutylphthalat (DIBP) in Spielzeugball «Mega Bounce XL» Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden Das Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) warnt vor dem Gebrauch des Spielzeugballs «Mega Bounce XL». In dem Ball wurde eine hohe Menge eines in Spielzeug nicht...

Behörden warnen: Nitrosamine in vielen Luftballons

Die niederländischen Behörden warnen über das europäische Schnellwarnsystem Rapex derzeit verstärkt vor Luftballons verschiedenster Hersteller und Herkunft und haben eine Rücknahme aus dem Handel angeordnet. Einige der Ballons sind auch in Deutschland erhältlich. Grund für die Warnung sind Nitrosamine und nitrosierbare Substanzen, die in teilweise sehr hohen Konzentrationen in den Luftballons...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Hersteller ruft Babyspielzeug „Baby Balls“ und „Color Balls“ zurück

Die Naef Spiele AG ruft das Babyspielzeug „Baby Balls“ bzw. „Color Balls“ für Babys (Artikelnummer 9107) zurück. Eine Rücknahme aus dem Handel wurde bereits veranlasst. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten die Kugeln in den hinteren Rachenbereich gelangen und die Atemwege blockieren. Für Kleinkinder besteht Erstickungsgefahr. Vorhandene „Baby Balls“ bzw. „Color...

Erstickungsgefahr – Milka & Oreo Anti-Stressbälle sind kein Spielzeug!

Mondelez warnt Verbraucher davor, die in der aktuellen Milka & Oreo-Promotion als kostenloses Give-away abgegebenen Anti-Stressbälle als Spielzeug an Kinder abzugeben. Die Mini Bälle im Milka oder Oreo Design gab es in verschiedenen Designs. „Wir haben vereinzelt Hinweise von unseren Konsumenten bekommen, dass diese Bälle als Spielzeug an Kinder gegeben werden....

Rückruf: NKD ruft Quetschbälle „Magic Squeeze Ball“ zurück

NKD informiert über den Rückruf von Quetschbällen „Magic Squeeze Ball“. Als Grund für den Rückruf wird lediglich angegeben, dass der Artikel nicht den Qualitätsvorstellungen entspreche, und die enthaltene schleimige Flüssigkeit austreten kann. Dadurch können Textilien etc. verfärbt werden. Über eine mögliche gesundheitliche Gefährdung des Inhaltes werden Kunden nicht informiert! Betroffener...

Richtiges Aufwärmen verringert Fußballverletzungen bei Kindern um die Hälfte

Ein speziell für Kinder entwickeltes Aufwärmprogramm reduziert Fußballverletzungen um rund 50%. Zu diesem Ergebnis kommen Sportwissenschaftler der Universität Basel. Sie berichteten darüber in der Fachzeitschrift „Sports Medicine“. Insgesamt nahmen 243 Teams mit rund 3.900 Kindern aus vier europäischen Ländern (Schweiz, Niederlande, Tschechien, Deutschland) an der Studie teil. Die Merkmale von...