Kategorie: Rückrufe Spielzeug

0

Gesundheitsgefahr: Krebserregende Stoffe in Herz Luftballons

In diesen Herz-Luftballons von CTI Europe wurden erhöhte Werte des Gehaltes an Nitrosaminen und Nitrosierbaren Stoffen gemessen, welche die gesetzlich einzuhaltenden Grenzwerte überschritten. Die Ware gilt daher als nicht verkehrsfähig. Nitrosamine gehören zu den stärksten bekannten krebserregenden Stoffen. Sie sind deshalb auch verboten. Sie wissen, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de...

0

Rückruf in Frankreich: Plüsch Schildkröte von Althans

Die französische Hypermarktkette „Magasins U“ ruft eine Plüsch Schildkröte der Marke Althans zurück. Als Grund für den Rückruf wird angegeben, dass sich die Nähte leicht öffnen und Kinder somit an das Füllmaterial gelangen können. Dieses Material kann von Kleinkindern verschluckt und/oder eingeatmet werden und zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen

0

Rückruf: Krebserregender Azofarbstoff in Krabbeldecke mit Spielbogen für Babys von Bieco

Diese Krabbeldecke mit Spielbogen für Babys und Kleinkinder von Bieco fällt mehr durch seine chemischen Eigenschaften auf, als durch die Qualitativen. Der stark krebserregende Azofarbstoff 4-Aminoazobenzol wurde weit über dem zulässigen Grenzwert in dem Teppich nachgewiesen. Entsorgen oder zurückbringen, etwas anderes können wir Käufern dieses Produktes nicht empfehlen, denn Babys sollten...

0

Rückruf: Erstickungsgefahr – Henzo ruft Fotobox mit Teddybär zurück

Das niederländische Unternehmen Henzo International BV ruft Fotoboxen zurück. Grund für den Rückruf sind Herstellungsfehler bei den beigelegten Teddybären. Bei den Teddys können sich dadurch die Augen ablösen und von Kleinkindern möglicherweise verschluckt werden. Dadurch besteht schlimmstenfaklls die Gefahr von inneren Verletzungen oder die Gefahr des Erstickens.

0

Verbotene Weichmacher: Spielzeugset Puppe mit Handy

Im Kopf dieser Spielzeugpuppe mit Handy der Marke Faddish stecken für Spielzeug nicht zugelassene Weichmacher. Die Puppe sollte daher unbedingt aus Kinderzimmern entfernt werden. Bestimmte Weichmacher auf Basis von Phthalaten können Unfruchtbarkeit bei Männern verursachen, da sie in ihrer Wirkung bestimmten Hormonen ähnlich sind. Sie beeinflussen die Testosteron-gesteuerten Entwicklungsstufen. 

0

Nichts für Kinder: Verbotene Weichmacher in Ankleidepuppe "Girl Fashion"

Girl Fashion so der Name der Ankleidepuppe enthält hohe Mengen an verbotenen Weichmachern und sollte unbedingt aus Kinderzimmern entfernt werden. Bestimmte Weichmacher auf Basis von Phthalaten können Unfruchtbarkeit bei Männern verursachen, da sie in ihrer Wirkung bestimmten Hormonen ähnlich sind. Sie beeinflussen die Testosteron-gesteuerten Entwicklungsstufen.