Kategorie: Rückrufe Möbel / Wohnen

0

Rückruf: Brandgefahr – Primark ruft Weihnachtsbaumkerze zurück

Der Textildiscounter Primark ruft den Artikel „Große Glitzer Weihnachtsbaumkerze“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Qualitätsüberprüfungen festgestellt, dass die vom Rückruf betroffene „Große Glitzer Weihnachtsbaumkerze“ nicht sicher ist. Es bestehe das Risiko, dass Flammen auf den äußeren Rand der Kerze übergreifen und die Kerze deshalb deutlich schneller...

0

Rückruf: mögliche Brandgefahr – KiK ruft „Teelichthalter in Tannenbaumform“ zurück

Die KiK Textilien und Non-Food GmbH nimmt den Artikel „Teelichthalter in Tannenbaumform“ zum Preis von 4,99 EUR aus dem Verkauf und bittet Kunden um Rückgabe. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es in Einzelfällen dazu kommen, dass sich das Wachs des oberen Teelichts so stark erhitzt, dass es zu einer eigenständigen...

1

Nach Todesfällen – IKEA erneuert Rückruf von Malm Kommoden in den USA

In den USA und Kanada wurde der Rückruf von Millionen IKEA Malm Kommoden nach dem letzten Todesfall erneuert. Wie die dortige Verbraucherschutzbehörde (CPSC) in Zusammenarbeit mit IKEA USA mitteilt, sind aktuell noch mehr als 17 Millionen Möbelstücke betroffen. IKEA liegen zwischenzeitlich 186 Berichte über Zwischenfälle mit MALM-Truhen und Kommoden vor,...

1

Rückruf: Gesundheitsgefahr – Dunlopillo ruft Matratzen zurück

UPDATE 13.10.2017 – 18:57 Uhr Nach aktuellem Kenntnisstand besteht bei Dunlopillo Matratzen und bei Emma Matratzen keine Gesundheitsgefährdung. Im Laufe der Woche wurden mehrere, ausführliche Tests durchgeführt. Stand heute (13.10.) bestätigen diese Prüfergebnisse, dass der Gehalt von Dichlorbenzol (DCB) bei Dunlopillo Matratzen weit unter den Grenzwerten liegt, die anerkannte Institute...

Verletzungsgefahr bei Kinder-Hochstuhl von D & S Vertriebs GmbH

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über ganz erhebliche Sicherheitsmängel an einem Kinder-Hochstuhl von D & S Vertriebs GmbH. Der Meldung zufolge bestehen Verletzungsgefahren durch kippen, einklemmen und herunterfallen. Wir empfehlen dringend, den aufgeführten Hochstuhl nicht weiter zu verwenden und ggf. dem Handel zurückzuführen  Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde?...

Rückruf: Stromschlaggefahr – „designimdorf“ ruft Tischlampe „WOODY“ zurück

Das Unternehmen „designimdorf “ ruft aktuell die Tischlampe „WOODY“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Innenleben der Leuchte (bei einer zufälligen Stichprobe) ein Lötfehler beanstandet. Schlimmstenfalls besteht dadurch Stromschlaggefahr. Das Unternehmen ruft daher aus Vorsorgegründen die bereits verkauften Tischlampen zurück. Betroffener Artikel Produkt: Tischlampe Modell / Typ: WOODY Art....

Rückruf: Stabilitätsproblem bei freistehender Garderobe via Aldi-Süd

Aldi-Süd informiert über den Rückruf des Artikels Garderobe, freistehend (Modell 183541 01/2017) des Lieferanten Gebra GmbH & Co. KG aus der Aktion Januar 2017 und betont gleichzeitig, dass die Ware aus den Vorjahren von diesem Rückruf nicht betroffen ist. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht in einzelnen Fällen die Gefahr, dass...

Verletzungsgefahr: Herabfallende Lampenabdeckungen bei Philips Hue Leuchten

Philips Lighting informiert über ein mögliches Sicherheitsproblem in Verbindung mit den Leuchten der Modellreihe Philips Hue mit den Bezeichnungen Fair, Being und Still mit Herstellungsdatum vor dem 7. November 2016  Wie das Unternehmen mitteilt, könnten sich die Abdeckungen der Leuchten lockern und herunterfallen. In diesem Fall besteht ernsthafte Verletzungsgefahr, etwa wenn sich...

Rückruf: Sturz- und Einklemmgefahr – IKEA ruft weltweit MYSINGSÖ Strandstuhl zurück

IKEA bittet Kunden, die einen MYSINGSÖ Strandstuhl vor Februar 2017 erworben haben, diesen ins nächste IKEA Einrichtungshaus zurückzubringen. Dort wird der Stuhl ersetzt oder sie erhalten die volle Rückerstattung des Kaufpreises. Nach dem Waschen des Stoffs besteht die Möglichkeit, dass der Stuhl nicht korrekt montiert wird, was zu Stürzen oder...

Rückruf: Verletzungsgefahr – Verschiedene Babymöbel von Amal II

Aktuell häufen sich die Meldungen zu Rückrufen von Babymöbeln des polnischen Herstellers Amal II. Derzeit ruft die französische Handelskette Auchan ein Babybett zurück. Bereits im Juni wurde ein Babybett über das europäische Schnellwarnsystem Rapex gemeldet, im September ein Hochstuhl Die nachfolgenden Produkte sollten aufgrund hoher Verletzungsgefahren für Kleinkinder nicht mehr...