Kategorie: Kindersicherheit

Kinder: Verbrannt – verbrüht, was tun?

Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. ruft zum 6. bundesweiten „Tag des brandverletzten Kindes“ auf.  Jährlich werden mehr als 30.000 Kinder in Deutschland wegen Verbrennungen und Verbrühungen ärztlich behandelt „Verbrannt – verbrüht, was tun?“ – unter diesem Motto findet am 7. Dezember der „Tag des brandverletzten Kindes“ statt. Bundesweit...

Kindersitzeinbau: Einschränkungen auch bei grossen Fahrzeugen

Nicht jeder Kindersitz passt in jedes Auto. Deshalb hat der Touring Club Schweiz (TCS) auch dieses Jahr wieder verschiedene Familienautos auf ihre Kindertransportfreundlichkeit hin geprüft. Grössere Fahrzeuge bieten zwar meist mehr Möglichkeiten, können aber durchaus auch Einschränkungen aufweisen. Letztlich ist entscheidend, wie viele Kinder transportiert werden sollen.

Kindersicherheitstag am 10. Juni 2015 – Kinderchirurgen fordern mehr Unfallschutz im Pferdesport

Berlin – Stürze, Tritte, Bisse – Reiten ist eine Risikosportart: Jährlich ereignen sich etwa 30 000 bis 40 000 Reitunfälle, deren Opfer ärztlich behandelt werden müssen. Die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) nimmt den Kindersicherheitstag am 10. Juni 2015 zum Anlass, mehr Sachkenntnis im Umgang mit Pony und Pferd zu fordern. Des...

Schwerer Unfall in einem Indoor-Spielplatz in Erlenbach

Am 27. Mai kam es in einem Indoor-Spielplatz in Erlenbach (Kreis Heilbronn) zu einem schweren Unfall. Ein 10-jähriger Junge musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden, nachdem dieser beim spielen von einem umstürzenden Fussballtor getroffen wurde. Was viele nicht wissen, die Aufsichtspflicht in den Hallenspielplätzen liegt nicht beim Personal, sondern...

Erstickungsgefahr – Babys nicht in Kindersitzen unbeaufsichtigt schlafen lassen

Einer aktuellen Studie zufolge sollten Eltern ihren Säugling besser nicht im Kindersitz oder in anderen Tragehilfen, in dem sich Babys in einer sitzenden Position befinden, schlafen lassen. Denn in diesen Geräten können sie leicht in eine Position rutschen, bei der Erstickungsgefahr besteht. Die amerikanischen Forscher untersuchten 47 Todesfälle bei Kindern...

Kindersitztest 2015: 23 Kindersitze auf dem Prüfstand – Vier mal "mangelhaft"

Im aktuellen Kindersitztest von ADAC und Stiftung Warentest wurden 23 Kindersitze aus allen Kategorien unter die Lupe genommen. Die Hauptkriterien dabei waren „Sicherheit“, „Bedienung“, „Ergonomie“ und „Schadstoffgehalt“. Viermal mussten die Tester die Note „mangelhaft“ vergeben. Kein getesteter Sitz konnte sich die Bestnote „sehr gut“ sichern, aber mehr als die Hälfte,...

0

Umsicht schützt: Unfallgefahren auf Spielplätzen

Kinder sehen die Welt mit anderen Augen. Alltagsgegenstände wie Kochlöffel aus Holz, ein Besen oder auch ein Ast im Wald kann in kreativen Kinderaugen scheinbar jede Gestalt annehmen. Der kindliche Blick auf die Welt ist noch unerfahren. Das hat positive so wie negative Aspekte. In der geschaffenen Fantasiewelt werden Gefahren...

0

Giftige Frühlingsboten: Osterglocken für Kinder gefährlich

Strahlend gelb schmücken sie im Frühjahr viele Wohnungen und Gärten: die Osterglocken. Doch Eltern sollten mit der Narzissenart vorsichtig umgehen. „Alle Pflanzenteile und sogar das Blumenwasser aus der Vase sind giftig. Das kann bei Kindern schwere Vergiftungen hervorrufen“, warnt Dr. Marko Ostendorf, Arzt beim Infocenter der R+V Versicherung.