CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

Über uns


CleanKids-Magazin(ck)
Wir sind 2007 selbst Eltern geworden und haben schon ziemlich schnell die Problematik der Umwelteinflüsse und Schadstoffe denen wir unser Kind aussetzen, erkannt. Vielleicht etwas übersensibel, aber nach unserer Meinung doch eines der wichtigsten Themen, mit dem sich viele Eltern nicht oder nur sehr ungern auseinandersetzen.

Viele Eltern aber auch Großeltern – auf diese Thematik angesprochen – reagieren oft mit Kopfschütteln und Unverständnis. “Uns hat es doch auch nicht geschadet” ist eine häufig gehörte Argumentation – Falsch!! Denn vieles war früher einfach nicht erforscht und die Auswirkungen sehen wir zumindest teilweise an den ansteigenden Krebserkrankungen.

Viele Schädigungen des Kindes durch chemische Belastungen oder Umwelteinflüsse machen sich oft erst nach Jahrzehnten bemerkbar. Manche zeigen aber auch zeitnah in Form von Allergien und einem geschwächten Immunsystem.

Wir wissen, daß eine 100%ige Sicherheit nie möglich ist, aber schon die Auseinandersetzung mit möglichen Gefahren und bewußtes Kaufverhalten können viele Risiken vermindern.

War es früher oft die Brotrinde, die dem Baby in die Hand gedrückt wurde, so wird heute aufgrund der hohen Acrylamid-Konzentration sogar von vielen Kinderärzten und Ernährungsberatungen genau davon abgeraten.

So verhält es sich mit vielen Dingen des täglichen Lebens. Ein Blick auf die wöchentlich erscheinende RAPEX Liste sollte zumindest erste Zweifel am Kaufverhalten wecken.

Wir hoffen und wünschen uns, daß durch unsere Seiten dieses Thema ein wenig mehr in die Öffentlichkeit transportiert wird.

Bitte unterstützt diesen Ansatz durch Weitersagen und Verlinkung!

 

NEWS

08.01.2007 – CleanKids geht online

07.04.2011 – Seit heute werden unsere Artikel auch bei Google-News gelistet

 

 

Schönes Spielzeug bei kiids

- Anzeige -

Aktuelle Tests…

Plüschtiere: 21 von 30 Plüschtieren sind „mangelhaft“

Plüschtiere: 21 von 30 Plüschtieren sind „mangelhaft“

Wegen Schadstoffen oder gerissener Nähte schneiden 21 von 30 getesteten Plüschtieren „mangelhaft“ ab, darunter solche von namhaften Herstellern wie Käthe Kruse, Kösen, Sigikid und Steiff. 3 der Stofftiere hätten gar nicht verkauft werden dürfen


Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse