Autor: CleanKids-Magazin

0

Rückruf: Salmonellen – Stockmeyer ruft Teewurst zurück

Die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH ruft das Produkt „Stockmeyer Delikatess Teewurst“, 125 g (Teewurst im Darm), mit der Chargennummer L87 HXS und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.02.2018 zurück. Im Rahmen amtlicher Untersuchungen wurden Salmonellen festgestellt. Die Produkte wurden in einzelnen Märkten in Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft. Alle...

0

Orkan Friederike – Bahn stellt nationalen Fernverkehr ein

Die Bahn informiert Reisende bezüglich der Auswirkungen des Orkans Friederike auf den Bahnverkehr. Aktuell starten im nationalen Fernverkehr ab sofort keine Züge mehr. Bereits gestartete Züge fahren noch so weit wie möglich. Betroffene Reisende, die ihre bereits gebuchte Reise nicht antreten möchten, können ihre Fahrkarten kostenlos zurückgeben. In Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen,...

0

Nur das Beste fürs Kind: ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie für 2018

ÖKO-TEST zeigt in den verschiedenen Tests immer wieder Probleme auf und erregt damit große Aufmerksamkeit: sei es mit Schadstoffen in Pflegeprodukten, mit krebserregenden Farben in Kinderbekleidung, mit unsicherem und schadstoffbelastetem Spielzeug oder mit ungesunder Babynahrung. Doch mit diesem neuen ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie für 2018 kommen Eltern und ihre...

0

Rückruf: Glassplitter möglich – Kaufland ruft Hackfleisch zurück

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes Hackfleisch zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann eine Kontamination mit Fremdkörpern (Glas) nicht ausgeschlossen werden. Folgende Produkte werden in Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Hessen und Rheinland Pfalz zurückger Betroffener Artikel   K-Purland Hackfleisch vom Schwein (500g, 1000g) betroffenes Verbrauchsdatum: 23.01. / 24.01.2018 K-Purland Hackfleisch gemischt von...

0

Rückruf: Mountain Warehouse ruft Kindermützen zurück

Die Mountain Warehouse ruft verschiedene Kindermützen zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass einige dieser Mützen, die zwischen dem 15. August und 17. Oktober 2017 verkauft wurden, möglicherweise einen Herstellungsfehler an der Bommel haben. Falls Sie eine dieser Mützen mit dem Artikel-Code: 901332, 025533, 025527, 023452 oder 023243, 025545...

0

Steaks aus dem Brutkasten: „planet e.“ im ZDF über Laborfleisch

Kann Fleisch aus dem Brutkasten dazu beitragen, die industrielle Massentierhaltung mit all ihren negativen Folgen für den Planeten zu ersetzen? Forscher arbeiten an Lösungen, um dem weiter wachsenden Fleischkonsum der Menschen und den daraus resultierenden Folgen für die Umwelt etwas entgegenzusetzen. Am Sonntag, 21. Januar 2018, 16.30 Uhr, geht ZDF-Autor...

0

Essbare Insekten: Ekel-Food oder Nahrung der Zukunft?

Eine neue EU-Verordnung schließt die bestehende Rechtslücke Mehlwurm-Burger, Grillen-Pesto oder Heuschrecken am Spieß: Was in anderen Ländern schon längst Alltag ist, ist in Europa ein relativ neuer Trend – Insekten als Lebensmittel. Doch wie kann bei einem solch neuartigen Lebensmittel sichergestellt werden, dass davon keine gesundheitliche Gefahr für die Verbraucher ausgeht?...

0

Rückruf: Pyrrolizidinalkaloide (PA) – Reinmuth ruft Blütenpollen zurück

Die Heinrich Reinmuth GmbH & Co. warnt vor dem Verzehr von Blütenpollen, die von Reinmuth abgefüllt wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen einer Untersuchung festgestellt, dass der Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden (PA) zu hoch ist.  Es handelt sich um einen Artikel, der im Zeitraum 10.Mai 2016 – 31. August 2016 vertrieben...

Unwetterwarnung – Sturmtief „Friederike“ sorgt für Schulausfälle

Der deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor den Auswirkungen des Sturmtief „Friederike“. Ab den Frühstunden des Donnerstag wird es in einem breiten Streifen von NRW und dem südlichen Niedersachsen über Nord- und Mittelhessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und ab Mittag bis nach Sachsen ausgreifend schwere Sturm- und orkanartige Böen, in Verbindung mit kurzen...

0

Mikroplastik im Salz: „Fleur de Sel“ häufig betroffen

„Fleur de Sel“ gilt bei vielen Verbrauchern als besonders wertvoll und lecker, es ist deutlich teurer als herkömmliches Salz. Doch offenbar steckt gerade in diesen Produkten mittlerweile häufig Mikroplastik. Das haben Recherchen des NDR Verbrauchermagazins „Markt“ ergeben. Wissenschaftler führen die Verunreinigung im Salz auf die Verschmutzung der Meere zurück. „Fleur...