Markiert: Rückrufe Spielzeug

0

Rapex-Meldung: Rückruf für LED-Fidget Spinner von „Out of the blue“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über gefährliche Fidget Spinner von „Out of the blue“. Der Meldung zufolge entspricht das Produkt nicht den europäischen Rechtsvorschriften über die Sicherheit von Spielzeug, vor allem weil die Knopfbatterien für Kinder leicht zugänglich sind. Wird eine Knopfzelle verschluckt, kann dies zu schweren inneren Verletzungen führen....

0

Rückruf: Gesundheitsgefahr durch Schimmelpilze in „Totally Me, Töpfer-Set“ von Toys’R’Us

Toys’R’Us warnt vor dem Artikel „Totally Me, Töpfer-Set“. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich in dem der Packung beiliegenden Ton Schimmelpilze befinden. Hierdurch besteht Gesundheitsgefahr, vor allem bei Kindern mit beeinträchtigtem Immunsystem drohen Atemwegsbeschwerden. Angeboten wurde das Set in D/A/CH Das Unternehmen bittet alle Käufer des Töpfer-Sets, dieses umgehend aus der...

0

Keine Verbesserung bei Nickel in Metallspielzeug

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) stellt Ergebnisse der Lebensmittelüberwachung 2016 vor – Teil 4 Die Lebensmittelüberwachungsbehörden in den Bundesländern kontrollieren ebenfalls Verbraucherprodukte auf unerwünschte Stoffe. Bereits 2012 wurde Metallspielzeug im Rahmen des Bundesweiten Überwachungsplans (BÜp) auf das Kontaktallergen Nickel untersucht. Von den 168 untersuchten Spielzeug-Proben lagen 41 (24 %)...

0

Rückruf: Strangulationsgefahr bei Stoff Babypuppe „Sophie“ von Imaginarium

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX warnt vor der Stoff Babypuppe „Sophie“ von Imaginarium. Der Meldung zufolge ist die Kordel des Stoffkörbchens zu lang, wodurch Strangulationsgefahr besteht Imaginarium ist ein Spielzeughändler mit Ladenlokalen in vielen Ländern, Online sind die Artikel auch hierzulande erhältlich   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz...

0

Rückruf: Erstickungsgefahr – Action warnt vor Blockflöten für Kinder

Die Action Deutschland GmbH informiert über einen Rückruf der Sambro International Ltd. zu einem Produktfehler in einer Lieferung der unten abgebildeten Spielblockflöten. Betroffen ist die Lieferung mit dem Chargencode (Batch Code) X/01/2017, die in dem Zeitraum Juli bis 20. November 2017 in Action-Filialen verkauft wurde. Der Chargencode befindet sich auf...

0

Rückruf: Erstickungsgefahr – VEDES ruft SpielMaus Holz-Rollbahn zurück

Die VEDES Großhandel GmbH ruft den Artikel „Holz-Rollbahn mit 3 Rollfahrzeugen “ der Handelsmarke SpielMaus Holz zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich die Räder und Achsen von den Autos lösen, wodurch ein potenzielles Erstickungsrisiko für Kleinkinder entstehen kann. Derzeit gibt es keine Meldungen über Verletzungen, die durch das Produkt...

0

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei Baby-Puppe „Emilia“ von Smallfoot

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über mögliche Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei der Baby-Puppe „Emilia“ von Smallfoot. Der Meldung aus den Niederlanden zufolge besteht Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile durch den Schnuller und Sauger der Milchflasche. Die Smallfoot-Company ist Teil des Spielwaren Großhändlers Legler Wir empfehlen, die Puppe umgehend aus der Reichweite von...

0

Rückruf: Migros ruft Milette-Holzrassel mit dem Motiv „Pirat-Pelikan-Schiff-Fisch“ zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Die Migros ruft aus Sicherheitsgründen die Holzrassel mit dem Motiv „Pirat-Pelikan-SchiffFisch“ zurück. Einzelne Komponenten der Rassel sind nicht stabil genug und können zerbrechen. Das Produkt entspricht nicht der europäischen Norm EN 71-1. Einzelne Komponenten...

0

Rückruf: Erstickungsgefahr – XXXLutz ruft Spielzeugauto „LKW Sam“ zurück

XXXLutz ruft ein Spielzeugauto für Kinder unter 3 Jahren „LKW Sam“ zurück, nachdem im Rahmen einer Untersuchung des Spielzeugautos ein Teil der Radaufhängung brach. Dadurch besteht aufgrund der Form und Größe des Bruchstückes ein Erstickungsrisiko „Unter anderem wurde das Produkt von der Firma XXXLutz Österreich und Deutschland vertrieben. Die Firma XXXLutz...

0

Rückruf: Erstickungsgefahr – myToys ruft Motorik-Spielwürfel zurück

myToys ruft vorsorglich einen Motorik-Spielwürfel zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von  Kontrollen festgestellt, dass bei dem Artikel „myToys kleines Spielcenter“, Artikelnummer: 3627374 in seltenen Fällen beim Spielen der Baum sowie das Haus abbrechen kann, so dass hier verschluckbare Kleinteile und Splitter entstehen. Es besteht daher Verletzungsrisiko sowie...