Markiert: Computer & Internet

0

Selbstverletzung im Netz: Wenn Jugendliche sich selbst zum Opfer machen

Amerikanische Kinder- und Jugendärzte machen auf einen neuen, besorgniserregenden Trend bei Jugendlichen aufmerksam: „Digital self-harm“, Selbstverletzendes Verhalten im Netz, bei dem Jugendliche anonym gemeine Dinge über sich selbst ins Netz stellen oder in sozialen Medien posten. „Insbesondere bei Mädchen kann dies als Hilferuf gedeutet werden, ähnlich wie bei selbstverletzendem Verhalten....

0

Kinder und Computer: Worauf ist zu achten?

In der heutigen Zeit stellt der Computer ein Medium dar, das aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Deshalb sollte jeder mit ihm umgehen können. Dabei kommt jedoch die Frage auf, worauf beim Umgang der Kinder mit diesem Gerät zu achten ist. Benötigen diese einen eigenen Rechner und ab wann...

0

Change Your Password Day 2018: Sichere Passwörter sind Ausnahme

DsiN-Sicherheitsindex: Nur die Hälfte achtet auf sichere Passwörter Zum „Change your Password Day“ weist der Verein Deutschland sicher im Netz auf den richtigen Umgang mit Passwörtern hin. Denn laut DsiN-Sicherheitsindex wissen zwar fast alle Verbraucher (99 Prozent) um die Bedeutung eines starken Passworts. Doch nur knapp mehr als die Hälfte...

0

Kinder im Internet: sorglos Surfen mit der richtigen Kinderschutz-Software

Kinder sollten sich so früh wie möglich mit dem Internet auseinandersetzen. Denn dadurch lernen sie schnell, in der richtigen Weise damit umzugehen. Das ist in der heutigen Zeit, in der sich Techniken in rasantem Tempo entwickeln eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine gute Zukunft. Doch online lauern viele Gefahren, denen...

0

Internet Guide für Kids klärt über sichere Internetnutzung von Kindern auf

Der Internet Guide für Kids, eine Broschüre zum Umgang mit dem Internet extra für Kinder, erscheint zum morgigen „Tag der Kinderseiten“ in einer grundlegend überarbeiteten Neuauflage. Mithilfe des Internet Guides lernen Kinder, sich sicher im Netz zu bewegen. Kinder und ihre Eltern erfahren mehr über Möglichkeiten und Funktionen des Internets...

0

Digitalisierung an Schulen: Potenzial wird nicht genutzt

Die digitale Welt verändert das Lernen wie kaum eine gesellschaftliche Entwicklung zuvor. Viele Schulen haben das erkannt, aber noch nicht in ihrem Schulalltag umgesetzt. Lehrer und Schulleiter begrüßen zwar grundsätzlich die neuen Technologien – für ihren pädagogisch sinnvollen Einsatz fehlt es jedoch noch immer an Konzepten, Weiterbildung und Infrastruktur. Digitalisierung...

Schullaptop – Digitalisierung, Gefahren und Schutz – was Eltern tun können

Für Sie als Eltern war es vor zwanzig Jahren noch undenkbar, dass ein Computer einmal ein nützliches Lerninstrument sein würde. Heute ist die IT-Technik aus unserem Leben einfach nicht mehr wegzudenken und selbst unser Smartphone hat mehr Rechenleistung als jeder Computer vor zwanzig Jahren. Die Kinder von heute werden in...

Social Media – Überwachungs-Saat

Mit der umstrittenen Snap Map können Snapchat-User andere Nutzer orten. Die Applikation ist nur das neueste in einer ganzen Reihe von Monitoring-Tools in den sozialen Medien. Eine LMU-Studie untersucht deren Nutzen und Risiken.     Die deutliche Kritik ließ nicht lange auf sich warten: Kaum hatte der besonders bei Jugendlichen...

Identitätsdiebstahl: Missbrauch von Daten kann schwere Folgen haben

Fast jeder vierte Mensch in Deutschland wurde bereits Opfer von Internetkriminalität oder Datenmissbrauch. Kriminelle greifen dabei personenbezogene Daten ab und nutzen sie für Betrügereien und andere Straftaten. Welche Folgen ein Missbrauch dieser Daten haben kann, was Opfer tun sollten und welche Vorsichtsmaßnahmen sinnvoll sind, beschreibt die Zeitschrift Finanztest in ihrer...

Achtung: Warnung vor gefälschten E-Mails vom Amazon Kundenservice

Eigentlich ständig flattern gefakte E-Mails vom Online-Kriminellen in die Postfächer von Internet Nutzern. Ganz aktuell und besonders dreist sind die angeblich vom Amazon Kundenservice stammenden Mailings. Die E-Post mit dem Betreff „Kundenservice – Informationen zu Ihrem Kundenkonto“ vom vermeintlichen Absender Amazon <in unserem Fall die Mailadresse amazon–6@online.de> sollte umgehend gelöscht...