Rückruf: Belgische Behörde warnt vor Bisphenol A in Babylöffeln von Nuby

Während einer Kontrolle, die von der belgischen Föderalagentur für die Sicherheit der Nahrungsmittelkette (FASNK – AFSCA) als Teil eines Kontrollplans durchgeführt wurde, wurde Bisphenol A in Babylöffeln von Nuby festgestellt. Betroffen sind die „Nuby hot safe Löffel 6m+“ der Firma New Valmar.

Produkte dieses Herstellers werden auch in Deutschland verkauft.

Gemäß der Gesetzgebung darf dieser Stoff nicht anwesend sein. Wissenschaftliche Studien weisen auf mögliche Auswirkungen auf das Immunsystem von Kindern hin. Die belgische Behörde hat beschlossen, dieses Produkt vom Markt zu nehmen und das Produkt zurückzurufen.

Betroffener Artikel


Produkt: Nuby hot safe spoon 6m+
Lotnummer: EC 15 L
Verkaufszeitraum: Mai 2011 bis 9. August 2016

Originalmeldung als PDF >

Info für Verbraucher:
Verbraucher werden gebeten, Produkte mit dieser Chargennummer nicht zu verwenden und sie an die jeweiligen Händler bzw. Verkaufsstellen zurückzugeben.

Bisphenol A

Der Einsatz von Bisphenol A wird seit vielen Jahren von verschiedenen Seiten heftig kritisiert. Nach einigen nationalen Verboten hatte die Europäische Kommission 2011 die Verwendung von Bisphenol A bei der Herstellung von Babyflaschen und das Inverkehrbringen von Babyflaschen, die mit Bisphenol A hergestellt wurden, in den EU-Mitgliedsstaaten untersagt.

Produktabbildung: FASNK – AFSCA



* Die Bewertung bezieht sich auf die Information der Endverbraucher durch das Unternehmen bzw. den Hersteller 


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.