Weihnachtsgeschenke, die Kinder glücklich machen: So kommt das Geschenk bei Kindern gut an

Alle Jahre wieder: Sobald der kalte Dezember naht, steht das bedeutsame Weihnachtsfest vor der Tür. Viele Familien feiern das Fest an Weihnachten gänzlich im Zeichen von alten Bräuchen und orientieren sich an den überlieferten Traditionen. Geschenke spielen dabei für Groß und Klein ebenfalls eine ausschlaggebende Rolle. Doch Über welche Geschenke freuen sich Kinder und wie kommen diese am besten bei den Kleinen an?

Ein schönes Äußeres ist bei Geschenken für Kinder bereits die halbe Miete

Für Kinder hat das Wort „Weihnachten“ noch einen gewissen Glanz und Zauber inne. Kinder verbinden Weihnachten zunächst nicht mit den geschichtlichen Zusammenhängen und Symboliken, sondern mit dem Weihnachtsbaum und den darunter befindlichen Geschenken. Viele Sprösslinge freuen sich bereits über eine ansprechende Verpackung und warten voller Vorfreude darauf, die Geschenke auszupacken. Das Äußere gehört für Kinder zu einem gelungenen Weihnachtsfest dazu. Eine große Schachtel und eine breite Schleife lösen ebenso viel Begeisterung aus wie ein ansprechendes, individuelles Etikett mit dem Namen des Kindes. Eltern können die Etiketten bedrucken lassen und zusammen mit einer passenden Weihnachtskarte verschenken. Dabei können die Etiketten ganz individuell gestaltet werden.

Für Kinder ist die Anzahl der Geschenke ebenfalls ein wichtiger Faktor, der über Freud oder Leid unterm Weihnachtsbaum entscheidet. Es ist besser, Kindern neben einem großen Geschenk wie dem neuen Fahrrad oder einem mit Bedacht ausgewähltem Haustier noch eine zusätzliche Kleinigkeit anzubieten. Mehrere Geschenke erfreuen Kinder bekanntlich mehr als eines.

Kinder mögen schöne Verpackungen der Geschenke

Kinder mögen schöne Verpackungen der Geschenke

Allgemeine Merkmale, die ein gutes Geschenk für Kinder auszeichnen

Wenngleich alle Kinder verschiedene Geschmäcker und Vorlieben mitbringen, gibt einige allgemeine Merkmale, die ein gutes Geschenk für den Nachwuchs als solches kennzeichnen. Ein Geschenk ist für ein Kind dann besonders wertvoll, wenn es die Kreativität und Selbstständigkeit des Abkömmlings vorantreibt. Ein gutes Präsent sollte das Kind nicht unter-, aber auch nicht überfordern und den gesetzlichen Normen und Standards entsprechen. Ferner lässt sich ein Geschenk im idealen Fall vielseitig verwenden, kann erweitert werden und erfüllt die kindlichen Bedürfnisse nach Spiel und Spaß. Aber was ist den jetzt ein kindgerechtes Weihnachtsgeschenk?

Das Alter des Kindes als entscheidender Faktor für die Geschenkauswahl

Bei der Wahl von passenden Weihnachtsgeschenken ist es unerlässlich, das Alter vom Nachwuchs in die Auswahl einzubeziehen. Platt gesagt: Jugendliche haben andere Bedürfnisse als Neugeborene, dementsprechend verschieden sollten die Geschenke ausfallen. Kinder, die zwischen 0 und 3 Jahren alt sind, lieben es, die Welt spielerisch zu erkunden. Hier eignen sich rasselnde und klappernde Geschenke. Jungs und auch so einige Mädchen erfreuen sich über Rennbahnen und kleine Eisenbahnstrecken. Ältere Kinder ab drei Jahren spielen gern mit Puppen oder versuchen sich an ersten Gesellschaftsspielen. Sowohl für Mädchen, als auch für Jungen im Vorschulalter sind kindgerechte Bücher und Geschicklichkeitsspiele eine empfehlenswerte Geschenkidee. Eltern können mit diesen Geschenken selbst aktiv werden, indem sie vorlesen oder mitspielen.

Kleinkinder freuen sich auf Weihnachten

Kleinkinder freuen sich auf Weihnachten

Über welche Geschenke freuen sich ältere Kinder und Jugendliche?

Eltern tun sich oftmals schwer damit, für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren ein passendes Geschenk zu finden. Manche Teens teilen ihre Wünsche nicht den Eltern mit – hier ist die Kreativität der Erwachsenen besonders gefragt. Junge Männer können sich oftmals für handwerkliche Gegenstände oder Computerspiele begeistern. Hier empfehlen sich die entsprechenden altersgerechten Bausätze oder ein Konsolenspiel. Generell gehören Spiele und Spielzeug zu den Top-Geschenken von Eltern an ihre Kinder.

Einem heranwachsenden Mädchen machen Eltern mit Schmuck, Parfüm, Mode – oder Dekorationsartikeln oft eine Freude. Tipp: Oftmals lässt sich von der Lieblings-Sportart oder der favorisierten Modemarke auf ein brauchbares Weihnachtsgeschenk schließen. In diesem Sinne ist es gelegentlich besser, einen Gutschein zu verschenken, als ein langweiliges Geschenk, das auf Ideenlosigkeit beruht.

Mädchen haben andere Wünsche als Jungen

Mädchen haben andere Wünsche als Jungen

Money, Money, Money: Was sollte ein Geschenk kosten?

Erwachsene fragen sich oftmals, wieviel Geld sie für ein Geschenk der Sprösslinge ausgeben sollten. Es gibt grundsätzlich keinen Richtwert, an dem sich Eltern orientieren müssen, denn ein gutes Geschenk lässt sich selten an dem Wert des Geldes bemessen. Kinder freuen sich sowohl über eine liebevolle Kleinigkeit, als auch ein sorgsam erspartes, größeres Geschenk. Die Aufmerksamkeiten müssen dabei nicht zwingend finanzieller Natur sein: Ein Picknickausflug, sportliche Aktivitäten im Grünen oder ein Kinobesuch sorgen für nachhaltige Erinnerungen und bereiten Kindern häufig mehr Vergnügen, als das neuste Smartphone.

Bild/er: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. N. Erwin sagt:

    Sehr geehrter Herr Barthel,

    ich habe eben bei Ökotest von Ihrer Internetseite gelesen und möchte einfach nur mal sagen, dass ich es sehr toll finde, was Sie mit Ihrer Seite an Hilfe bieten. Mir selbst ist es ebenfalls sehr wichtig, dass mein Kind nicht mit schadstoffbelasteten Spielsachen etc. in Berührung kommt. Ganz vermeiden kann man es leider nicht, aber gerade bei Spielsachen kann ich es zum großen Teil noch beeinflussen. Ich danke Ihnen, dass Sie dabei unterstützen!!!

    Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.