Rapex-Meldung: Erstickungsgefahr – Verkaufsverbot für Spielzeug Pistole

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Erstickungsgefahr für Kleinkinder bei dieser Kinder Spielzeugpistole. Die Saugnäpfe der Geschosse lösen sich leicht und können im Falle des Verschluckens die Luftzufuhr behindern.

Immer wieder wird qualitativ minderwertiges oder auch bereits beanstandetes Spielzeug auf Märkten angeboten. Hier sollten Eltern besonders vorsichtig sein. Davon abgesehen sind Waffen oder auch waffenähnliche Nachbildungen nicht unbedingt ein pädagogisch wertvolles Spielzeug!

Eltern sollten vorhandene Produkte umgehend aus der Reichweite von Kleinkindern entfernen!

 

Übersicht der RAPEX-Meldung
Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert:

Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2017 – Bilder anklicken für Detailansicht


Rapex Wochenmeldung: 40 / 2017
Rapex Nummer: A12/1378/17
meldender Mitgliedsstaat: Niederlande
Kategorie: unbekannt
Produkt: Spielzeugpistole
Marke: unbekannt
Name: Police Gun
Artikelnummer: 568971
Lot- oder Chargennummer: Production date: 25/11/2016
Barcode / EAN / GTIN: unbekannt
Beschreibung: unbekannt
Herkunftsland: Deutschland
Produktrisiko: Die Saugnäpfe können sich leicht lösen. Wenn sich der Saugnapf löst, wenn er in den Mund gelegt wird, um ihn zu benetzen, könnte er die Atemwege blockieren.
Risikoeinstufung: ernst
Weiteres: Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Spielzeugsicherheitsrichtlinie und der einschlägigen europäischen Norm EN 71-1
Maßnahmen: Von Behörden angeordnete Maßnahmen: Rücknahme des Produkts vom Markt

Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – 2017

Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung dieser Meldung: © Cleankids-Magazin / 2017 Lizenznummer: LP-028-DE

Die Verantwortung für die Übersetzung obliegt Cleankids-Magazin
Im Zweifelsfall gilt immer die Fassung des Originaldokuments!

 



* Die Bewertung bezieht sich auf die Information der Endverbraucher durch das Unternehmen bzw. den Hersteller 


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.