Rückruf: Bruchgefahr – Merida ruft Carbongabeln zurück

Der Fahrradhersteller Merida ruft Carbongabeln zurück, die im Modelljahr 2017 in einigen MERIDA SCULTURA verbaut wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, genügen die betroffenen Gabeln mit Carbonschaft den Belastungsanforderungen nicht. Im intensiven Einsatz kann es unterhalb der Vorbauklemmung oder unter den Spacern zur Rissentwicklung bis hin zum vollständigen Bruch kommen. Um die Sicherheit der Kunden zu gewährleisten, wurde nun ein kompletter vorsorglicher Rückruf der betroffenen Gabeln eingeleitet.

Betroffener Artikel

Betroffen sind Carbongabeln, verbaut in MERIDA SCULTURA CF2 des Modelljahres 2017:

SCULTURA 5000
SCULTURA DISC 6000
SCULTURA DISC 5000
außerdem im Alu-Modell SCULTURA DISC 500

Die entsprechenden 2018er Modelle sind nach Unternehmensangaben nicht betroffen.


WICHTIG: Bis zum Austausch der Gabel unter keinen Umständen fahren

„Ein weiterer Gebrauch der Fahrräder, in denen die Gabeln verbaut sind, ist ohne erfolgten Austausch unbedingt und ab sofort zu unterlassen. Ein Sturz mit Personenschäden bis hin zum Tod wäre nicht auszuschließen. Verkaufen Sie auch nicht Ihr Rad weiter, wenn dies betroffen ist. Der Austausch der Gabel ist für jede weitere Verwendung von zentraler Wichtigkeit.“ so Merida in einer Kundeninformation

In Zusammenarbeit mit dem Fachhandel wird der Austausch der Gabel vorgenommen. Diese wird farblich passend lackiert sein. In dringendsten Fällen – wie permanenter Benötigung des Rades, anstehender Radurlaub, Rennen, Event – können Gabeln mit einem neutralen Finish etwa zwei bis drei Wochen schneller geliefert werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir lediglich sagen, dass wir ca. Mitte August mit den ersten Gabeln rechnen, wir werden an dieser Stelle so bald wie möglich genauere Angaben zum Lieferzeitraum nachreichen.

Wie erkennen Sie, ob eine Gabel betroffen ist?
Betroffen sind zwei bestimmte Modellnummern und ein Produktionscode. Diese sind auf einem Aufkleber mit QR-Code auf dem Gabelschaft zu lesen. Der Aufkleber wird sichtbar, wenn der Vorbau gelöst und die Gabel nach unten aus dem Steuerrohr des Rahmens herausgezogen wird.

FK-CF1638 (Felgenbrems-Version) oder
FK-CF1638D (Scheibenbrems-Version)
A-0-UD Produktionscode

Ausschließlich Carbongabeln mit einer der beiden Modellnummern sowie dem Produktionscode A-0-UD sind betroffen!

Weitere Informationen zu diesem Rückruf bei Merida >

Abbildungen: MERIDA 

 


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...