CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

28.6.2017   |   Allgemein

Sonnenschutzmittel im Test: Gut geschützt ab 1,20 Euro

Vor ultravioletter Sonnenstrahlung schützen alle geprüften Produkte, die Unterschiede liegen vor allem im Preis. Schon für 1,20 Euro pro 100 ml gibt es eine gute Sonnencreme vom Discounter. Die guten Markenprodukte verlangen rund 10-mal so viel. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Untersuchung Sonnenschutzmittel.

Untersucht wurden 19 Sprays und Lotionen mit hohem Sonnenschutzfaktor (30 und 50). Fast alle bewahren die Haut optimal vor schädigender UV-Strahlung. „Die Unterschiede liegen vor allem im Preis – und der sagt nichts über die Qualität der geprüften Mittel aus“, so Isabella Eigner, Expertin der Stiftung Warentest. Die teuersten Lotionen von Biotherm, Vichy, Daylong oder Lavera zu Preisen zwischen 10 und 20 Euro pro 100 ml schützen genauso zuverlässig wie die günstigen Produkte von Aldi, Real und Rossmann für 1,20 Euro bis 1,75 Euro für die gleiche Menge.

Hohe Lichtschutzfaktoren eignen sich für die ganze Familie. Sie bieten auch Kindern angemessenen Schutz. Generell gilt: eine ausreichende Menge des Sonnenschutzmittels großflächig auftragen und regelmäßig nachcremen. Für die Angabe „Wasserfest“ gab es Punktabzug. Der Begriff ist irreführend. Wer mit Wasser in Kontakt kommt, muss nachcremen.

Der ausführliche Test erscheint in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 29.07.2017 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/sonnenschutz abrufbar.

Quelle: Stiftung Warentest
Internet: www.test.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Türkei: Erweiterte Reise- und Sicherheitshinweise für Urlauber

Türkei: Erweiterte Reise- und Sicherheitshinweise für Urlauber

Nachdem in letzter Zeit in der Türkei auch Deutsche von Inhaftierungen betroffen waren, hat das Auswärtige Amt nun erweiterte Reise- und Sicherheitshinweise für die Türkei..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse