CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

07.6.2017   |   Für Kinder - Schule & Kindergarten

Tag der kleinen Forscher 2017: „Zeigst du mir deine Welt?“

Kinder erforschen und entdecken die Vielfalt des Alltags

Wie viele Bäume sind ein Wald? Welche Tiere leben in unserer Stadt? Was wäre, wenn wir alle gleich aussähen? Am 19. Juni 2017 ist „Tag der kleinen Forscher“, das Motto in diesem Jahr: „Zeigst du mir deine Welt?“. Der bundesweite Mitmachtag der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ setzt ein Zeichen für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Alle Kitas, Horte und Grundschulen sind eingeladen, mit Kindern zu erforschen, wie vielfältig ihr Alltag ist.

Unsere Welt ist bunt: Schmetterlinge, Blumen, Getreidesorten, Haarfarben und vieles mehr. Auch wir Menschen mit unseren Kulturen, Liedern, Geschichten und Bräuchen sind unterschiedlich. Diese Vielfalt ist nicht nur wunderschön, bereichernd und inspirierend – sie ist auch immens wichtig für eine nachhaltige Entwicklung und damit für eine lebenswerte Zukunft.

Mit dem Motto „Zeigst Du mir Deine Welt?“ steht der „Tag der kleinen Forscher“ 2017 ganz im Zeichen von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Damit Mädchen und Jungen ihre Welt nachhaltig gestalten können, brauchen sie die Fähigkeit, vernetzt zu denken: Wie hängen die Dinge zusammen? Welche Folgen hat das, was ich tue? Was kann ich – gemeinsam mit anderen – bewegen? So können sie ein Verständnis für das globale Ganze und eine weltoffene Perspektive entwickeln.

BNE unterstützt Mädchen und Jungen dabei, unsere komplexe Welt mit ihren begrenzten Ressourcen zu erforschen, zu verstehen und aktiv zu gestalten. Kinder erkennen: „Mein Handeln hat Konsequenzen für Tiere, Pflanzen und Menschen. Ich kann etwas tun, um die Welt ein Stück zu verbessern.“

Bildung für nachhaltige Entwicklung: Vielfalt bewahren, Zukunft gestalten

Michael Fritz, Vorstand der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“: „Die Welt, in der wir leben, verändert sich rasant. Kinder werden die Gesellschaft von morgen gestalten und neue Wege für die Bewältigung der heutigen und der künftigen Herausforderungen entdecken. Was wir ihnen dafür mitgeben können, ist gute Bildung. Das ‚Haus der kleinen Forscher‘ wünscht sich, dass sich Kinder zu mündigen Bürgerinnen und Bürgern entwickeln, die sich im Wandel orientieren können und offen für Neues bleiben. Grundlage dafür ist ein reflektierter Umgang mit technischen und gesellschaftlichen Veränderungen. Hier schafft frühe Bildung für nachhaltige Entwicklung eine wichtige Grundlage.“

Alle, die mitforschen möchten, finden auf der Website http://www.tag-der-kleinen-forscher.de kostenfreie Anregungen, Materialien und Forscherideen.

Quelle: Stiftung Haus der kleinen Forscher
Internet: www.haus-der-kleinen-forscher.de

Über die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich seit 2006 für eine bessere Bildung von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Mit einem bundesweiten Fortbildungsprogramm unterstützt das „Haus der kleinen Forscher“ pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, den Entdeckergeist von Kindern zu fördern und sie qualifiziert beim Forschen zu begleiten. Die Bildungsinitiative leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung von Bildungschancen, zur Nachwuchsförderung im MINT-Bereich und zur Professionalisierung des pädagogischen Personals. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Rapex-Meldung: Warnung vor Biozid in Baby-Feuchttüchern „Ultra Soft“

Rapex-Meldung: Warnung vor Biozid in Baby-Feuchttüchern „Ultra Soft“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Biozidbelastung in Baby Feuchttüchern „Ultra Soft“ von AM/63. Das eingesetzte Biozid wirdals..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse