CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

27.3.2017   |   Freizeit und Urlaub

Fersenschmerzen – Mit Kindern auf Wanderschaft

Bei starken Fersenschmerzen will man nicht mal in die eigenen Schuhe schlüpfen. Gründe dafür sind Senk- & Spreizfüße, Fersensporn & ein falsches Schuhwerk.

Endlich ist es wieder soweit: Die Temperaturen werden wieder wärmer, die Sonne scheint und die ersten Blümchen sprießen. Es ist wieder an der Zeit, die freie Zeit mit der gesamten Familie an der frischen Luft zu genießen. Und was gibt es dabei besseres, als eine wunderschöne Wanderung durch eine idyllische Berglandschaft?

Mit Kindern auf Wanderschaft

Mag solch ein Ausflug für viele Eltern zunächst nach einer großen Schlepperei, klagenden Kindern und strapazierten Nerven klingen, lässt ein wenig Vorbereitung und Planung die Auszeit in der Natur zu einer wahren Auszeit für Geist und Seele werden.

Wir zeigen Ihnen heute, was Sie bei Wanderungen mit den Kids unbedingt beachten sollten. Mit unserem Guide wird jeder Gang über Stock und Stein garantiert ein gelungener Ausflug!

Die richtige Strecke gegen Langeweile

Trotz bester Vorbereitung kann man einen Punkt allerdings nicht vorhersehen: Langeweile. Dennoch kann man mit etwas Planung versuchen, solchen Situationen entgegen zu wirken.

Sprudelnde Wasserfälle, ein Abenteuerspielplatz oder andere spannende Etappen – Spaß und Spannung lassen sich oftmals ganz einfach in die Wanderstrecke einbauen. Wie wär’s wenn Sie zum Beispiel die Tour in mehrere Etappen einteilen und diese mit einem Motto versehen? Kennen Sie Geocaching? Dabei handelt es sich quasi um eine virtuelle Schnitzeljagd. Mittels geographischer Koordinaten und Landkarten im Internet oder auf einer App, können Sie die Verstecke suchen.

Doch neben Spaß und Spannung ist ein weiterer Punkt wichtig bei der Auswahl Ihrer Wanderroute: körperliche Fähigkeiten. Primär sollte das Können Ihrer Kinder die Rahmenbedingungen für die nächste Tour vorgeben. Kinder brauchen für die gleiche Strecke in etwa doppelt so lange wie Erwachsene. Vor allem die Kleinsten sollten daher auch nicht länger als eine Stunde am Stück auf den Beinen sein. Ein weiterer Faktor ist die Beschaffenheit der Strecke. Unebene Wege, steile Anstiege und gefährliche Absturzstellen sollten bei Ihrer Planung ein Tabu sein.

Eine Übersicht für einfache Wandertouren in Deutschland und Österreich gibt es zum Beispiel auf Bergfex.at

Genießen Sie die idyllische Natur und die wunderschöne Umgebung!

Pausenplanung bei Wanderungen mit Kids

Wie bereits erwähnt, können Sie mit Kleinkindern nicht allzu lange Strecken am Stück einplanen. Genießen Sie die idyllische Natur und die wunderschöne Umgebung! Beim Wandern geht es nicht darum, wer am schnellsten und ohne Pausen ans Ziel kommt.

Ein richtiger Zeitplan ist mit Kindern natürlich nicht einzuhalten. Regelmäßige Rastpausen sollen nach Bedarf der Kleinen und nicht nach der Uhr eingeteilt werden. Vielleicht befindet sich ja eine kleine Hütte auf der Strecke? Tanken Sie Energie und Flüssigkeit, stärken Sie sich mit einer leckeren Jause und sorgen Sie für eine Entlastung Ihres Rückens.

Verpflegung & Leckereien für Sie & Ihre Kids

Wanderungen können vor allem für Kinder anstrengend sein. Ein reichhaltiges Frühstück vor Ihren nächsten Abenteuern in den Bergen ist daher ein Muss! Doch auch während der Wandertour sollte die ganze Familie stets mit genügend Flüssigkeit und Snacks versorgt sein.

Für Flaschenkinder oder kleine Babys sollten Sie immer heißes Wasser in der Thermosflasche parat haben. Einerseits um das Gläschen warm zu machen, andererseits um den Babybrei zubereiten zu können.

Ihre Großen sollten während der ganzen Wanderschaft die Möglichkeit auf genügend Flüssigkeitszufuhr haben – am besten ist dafür natürlich Wasser geeignet. Schnelle Energielieferanten stellen Obst, Nüsse, Trockenfrüchte, Traubenzucker oder auch Schokolade dar.

Wenn Sie merken, dass bei Ihnen und Ihren Lieblingen die Luft raus ist und Ihre Bäuche knurren, sollten Sie eine längere Pause einplanen. Die Kohlenhydrat-Speicher sind geleert und wollen wieder gefüllt werden: ein stärkender Gemüseeintopf, ein leckeres Strudel-Gericht oder ein zuckersüßer Kaiserschmarrn – in einer Hütte findet garantiert jeder Geschmack etwas.

Verpflegung & Leckereien für Sie & Ihre Kids

Die passende Ausrüstung für Wanderschaften

Sie müssen nicht unbedingt die teuerste Funktionskleidung für Ihre Kinder besorgen – vor allem wenn es sich möglicherweise bei der Wanderschaft um ein einmaliges Abenteuer handelt. Doch einige Dinge sollten Sie bei der Organisation der Ausrüstung dennoch bedenken. Denn Hitze und Kälte, gepaart mit Schweiß, können Ihnen, aber auch Ihren Kleinen, schnell die Wanderlust verderben. Wir zeigen Ihnen, was Sie bei der Ausrüstung unbedingt beachten sollten:

Wind- und wasserfeste Jacke

Eine qualitativ hochwertige Außenhülle ist das Um und Auf bei Wanderungen. Sie schützt vor plötzlichen Regengüssen und anschließender Kälte. Eine gute Jacke hält während einer Wanderung so lange warm, bis Sie ausreichend eingelaufen sind.

Zwiebellook

Warum das bekannte Zwiebelsystem noch immer von vielen Wanderern gänzlich ignoriert ist, ist uns ein großes Rätsel. Denn eine Zwischenschicht aus Wolle oder Fleece hält uns warm und sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit unserer Körper nach außen transportiert wird – Schwitzen wird dadurch vermieden. Unter dieser Zwischenschicht sollten Sie und Ihre Kinder Kleidung aus dünner Wolle oder Funktionsunterwäsche tragen, die genauso dafür sorgt, dass wir nicht zu Schwitzen beginnen.

Accessoires

Kinder lieben Hüte, Kappen und Sonnenbrillen! Diese Accessoires sehen dabei nicht nur extrem cool aus, sie sind bei Wanderungen eigentlich auch unverzichtbar. Man wäre damit prinzipiell für alle Situationen gewappnet, ohne zu viel mitzuschleppen.

Tipps & Tricks für’s Schuhwerk

Einer der wichtigsten Punkte bei Wanderungen stellt wohl die Wahl des richtigen Schuhwerks dar. Wer hier spart, könnte bei der nächsten Wanderung eventuell schon einen Albtraum erleben.

Gute Wanderschuhe sorgen für Sicherheit und Stabilität. Halt im Gelände, Schutz für Fuß und Knöchel und eine angenehme Sohle – bei der Auswahl des richtigen Wanderschuhes, sollten Sie sich schon Zeit nehmen. Vor allem Kinder sind sich nicht über die Wichtigkeit der Schuhe bewusst. Ständiges Quängeln, Nörgeln und Zappeln erschwert den Schuhkauf umso mehr. Wenden Sie sich also an ein Fachgeschäft und lassen Sie sich in Ruhe beraten.

Wanderschuhe benötigen ein robustes Außenmaterial und eine qualitativ hochwertige Gummiprofilsohle, die für ausreichend Bodenhaftung sorgt. Ein Schaft soll Knöchel und Sprunggelenk vor etwaigen Knicken und Schmerzen schützen. Was viele beim Kauf eines Wanderschuhs allerdings vergessen, ist, dass der Wanderschuh bequem sein soll. Im Schuh gebildete Feuchtigkeit sollte nach außen abgeleitet werden beziehungsweise gänzlich verhindert werden, damit es nicht zu Blasen und wunden Stellen kommen kann.

Doch nicht nur Blasen können das Ergebnis von falschem Schuhwerk sein: Im schlimmsten Fall kann es sogar zu einem Fersensporn kommen. Denn bei Kindern ist die Belastbarkeit der Sehnen und Bänder sowieso geringer als bei Erwachsenen. Und natürlich handelt es sich bei Wanderungen über Stock und Stein um doch heftigere Belastungen, wodurch die Wachstumsfuge der Ferse anfällig für diverse Beschwerden ist. Doch die Hoffnung nicht aufgeben: Oftmals verschwinden Probleme mit Fersensporn nach Abschluss des Wachstums vollständig.
Doch auch Entzündungen der Gelenke, Schmerzen in Muskeln und Sehnen oder sogar Knie- und Rückenleiden – falsches, unbequemes Schuhwerk kann kann zu unterschiedlichsten Fußproblemen führen.

Sie sehen also: Es gibt einiges bei Wanderungen mit Kindern zu beachten. Doch mit der richtigen Planung der Wanderroute und Pausen, ausreichend Verpflegung für Sie und Ihre Kids, der passenden Ausrüstung und natürlich qualitativ hochwertigem Schuhwerk, kann eigentlich nichts mehr schief gehen!

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Urlauber aufgepasst: Umweltmaut in Paris und London

Urlauber aufgepasst: Umweltmaut in Paris und London

Urlauber, die mit dem Auto in Paris oder in London unterwegs sind, müssen für die Einfahrt in die Umweltzonen zahlen. Wer die Gebühr nicht entrichtet, riskiert teils erhebliche..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse