CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

25.3.2017   |   Bücher & Publikationen - Publikationen

Finanztest Spezial Familien-Set: Eltern­zeit, Kita, Schule, Versicherungen, Vorsorge

„We are family“ ruft es förmlich aus dem neuen Finanztest Spezial Familien-Set heraus. Auf 160 Seiten haben Experten der Stiftung Warentest zusammen­getragen, was wichtig ist, wenn es um Vater, Mutter und Kinder geht und das ganze Drum­herum. Offen und ungeniert kommen dabei auch Themen zur Sprache, die mitunter Tabus bergen: künst­liche Befruchtung, Regenbogenfamilie, Kuren für geschaffte Eltern, aber auch lästige Alltags­aufreger wie Ärger mit den Nach­barn wegen Kinder­lärm in der Miet­wohnung. Ausführ­lich geht es um eine Reihe von relevanten Geld­themen wie Immobilienkauf, Versicherungen, Absicherung der Lieben und Testament. Ein Stapel praktischer Check­listen zum Abhaken und Heraus­trennen machen das pralle Familien­heft perfekt. Das alles gibt es für 12,90 Euro.

Familie: Das Leben mit Kindern ist turbulent. Gut, wenn die Eltern ihre Rechte und Pflichten kennen.

Familie: Das Leben mit Kindern ist turbulent. Gut, wenn die Eltern ihre Rechte und Pflichten kennen.

Am 25. März veröffent­licht die Stiftung Warentest mit ihrem Finanztest Spezial Familien-Set eine nutz­wertige Hilfe­stellung für die Organisation des Familien­lebens. Das Kapitel „Wir bekommen ein Kind“ beant­wortet Rechts­fragen rund um Geburt, Eltern­geld und Eltern­zeit. Es erklärt, wer für die Kosten einer künst­lichen Befruchtung aufkommt und auch, wie Pflege- und Adoptivkinder ein Zuhause finden.

Weiter geht es mit einem Kapitel zum Heiraten, in dem nicht nur gute Gründe für die Ehe genannt werden, sondern auch für einen Ehevertrag. Das dickste Kapitel heißt „Kind und Kegel“. Hier versammeln sich ausführ­liche Informationen über Sorgerecht, Rechte von Stief­eltern in einer Patchworkfamilie und die Lebens­wirk­lich­keit einer Regenbogenfamilie mit zwei Vätern, einer Mutter und zwei Kindern.

Recht auf Kita­platz, Aufsichts­pflicht, Kinder allein auf Reisen und Geld anlegen für den Nach­wuchs sind weitere Themen. Das alles gründlich und umfassend recherchiert, verständlich und locker aufgemacht und hoch­gradig nutz­wertig. Es folgen die Themen­komplexe Wohnen (von den gemieteten bis zu den eigenen vier Wänden) und ein Versicherungs­paket auf allein 15 Seiten: Welche Versicherungen braucht die Familie?

Abge­rundet wird das Heft mit einem Kapitel zur Absicherung und Vorsorge für die Eltern selbst und mit heraus­trenn­baren Formularen und Check­listen etwa für Geburt, Antrag auf Eltern­zeit und Patienten­verfügung.

Anzeige – Das Heft richtet sich an alle zwischen 25 und 55 mit Anhang und behandelt die Zeit der Kinder von Geburt bis Schul­wechsel. Es kostet 12,90 Euro und ist am Kiosk zu finden sowie unter www.test.de/familien-set.

Quelle: Stiftung Warentest
Internet: www.test.de

Bilder: Stiftung Warentest / Finanztest

Weitere Artikel zum Thema

Reform – Neuregelung des gesetzlichen Mutterschutzes

Reform – Neuregelung des gesetzlichen Mutterschutzes

Um den geänderten gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu entsprechen, ist das Mutterschutzrecht im Jahr 2017 grundlegend reformiert worden. Das..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse