CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

10.10.2016   |   Rückrufe Sport & Freizeit

Rückruf: Brandgefahr – SUNSTAR ruft i-Bike Gepäckträger-Akku zurück

Wie SUNSTAR mitteilt, wurde nach Beschwerden hinsichtlich einer Erhitzung / eines Brandes bestimmter Akkus, die Wasser ausgesetzt waren festgestellt, dass Gepäckträger-Akkus, die mit bestimmten Seriennummern beginnen, nicht mit den IP65-Anforderungen übereinstimmen. Der Unternehmensmeldung zufolge sind davon Gepäckträger-Akkus der Modellreihe KB3R11 (36V) beginnend mit den Seriennummern 287D729 und 287C718 betroffen.

Betroffener Artikel

Produkt: i-Bike Gepäckträger-Akkus
Modell: KB3R11 (36V)
Seriennummer beginnend mit: 287D729 und 287C718

Rückruf als PDF >


Ursache ist demnach, dass entgegen der IP65 Kennzeichnung dennoch ein Eindringen von Flüssigkeit im Gepäckträger-Akku möglich sein kann. Dadurch kann es auf dem Mainboard zu einem Kurzschluss und zu einer starken Erwärmung der elektronischen Komponenten, bis hin zu einem Brand des Akkus kommen

Ein brennender Akku kann schwere Verletzungen des Körpers und Sachschäden verursachen.
Auf Basis dieser Informationen hat SUNSTAR beschlossen, einen Rückruf zu allen betroffenen Batterien zu initiieren.

Für Distributeure, Händler und Monteure von SUNSTAR i-Bike-Systemen

  • Identifizieren Sie sofort betroffene Gepäckträger-Akkus in ihren aktuellen Beständen und stellen Sie diese unter Quarantäne. 
  • Stellen Sie ohne Verzögerung sicher, dass alle i-Bike-Benutzer, die betroffene Gepäckträger-Akkus erhalten haben, von diesem Rückruf informiert werden, dass sie das Problem verstehen und dass Sie die Akkus nicht weiter verwenden.
  • Bitten Sie betroffene i-Bike-Nutzer die Gepäckträger-Akkus zurückzugeben

SUNSTAR arbeitet derzeit daran, die Auswirkungen der Unannehmlichkeiten zu begrenzen und wird sofort auf Sie zukommen, sobald die beste Lösung gefunden ist.

Für Nutzer von SUNSTAR i-Bike-Systemen
Stoppen Sie sofort die Nutzung der betroffenen Gepäckträger-Akkus und stellen Sie sicher, dass diese trocken gehalten und in einer sicheren Umgebung gelagert werden, in der ein eventueller Brand keine Schäden verursacht.
Kontaktieren Sie Ihren Sunstar i-Bike Systemlieferanten, um Umtauschmaßnahmen zu vereinbaren.

Weitergabe dieser wichtigen Informationen:

SUNSTAR bittet, diese Informationen an alle weiterzuleiten, die wissen, an wen die potenziell betroffenen Produkte ausgeliefert oder weitergegeben wurden, oder die von den Maßnahmen betroffen sein könnten, einschließlich aller Organisationen (bis hin zum Endverbraucher und Gebrauchtkäufer).

Wie SUNSTAR weiter mitteilt, wurde diese Meldung bereits an die zuständigen Aufsichtsbehörden in Österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden und Großbritannien weitergeleitet.

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfestellung zu dieser Sicherheitsmaßnahme wünschen, kontaktieren Sie bitte Ihren lokalen Ansprechpartner oder wenden Sie sich direkt an:

Kontakt und weitere Informationen erhalten Endkunden bei SUNSTAR Deutschland unter der Tel. 07931-9643377 oder per E-Mail unter info_ibike@de.sunstar.com

Weitere Informationen bei SUNSTAR >

 

Produktabbildungen: Sunstar Suisse S.A.

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Falsches MHD – SPAR ruft geräucherten Wildlachs in Teilen Österreichs zurück

Rückruf: Falsches MHD – SPAR ruft geräucherten Wildlachs in Teilen Österreichs zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung SPAR ruft SPAR PREMIUM Sockeye Wildlachs geräuchert in der Steiermark und..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse