CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

11.8.2016   |   Auto & Verkehr - Verbraucher

Funkschlüssel: Massives Sicherheitsleck aufgedeckt – VW-Modelle besonders betroffen

Ein Forscherteam hat ein massives Sicherheitsleck aufgedeckt, wodurch es möglich ist Fahrzeuge per Funk zu öffnen und auch wieder zu verschließen. Besonders leicht machen es den potentiellen Dieben scheinbar Fahrzeuge der VW-Group.

car-keys-1234786_960_720

Und plötzlich ist das Auto leer...

Binnen Sekunden sei ein solcher Nachschlüssel herstellbar, so die Forscher in ihrem Bericht "Lock It and Still Lose It". Zwar seien die Fahrzeuge damit nicht zu stehlen, aber sie lassen sich völlig unbemerkt öffnen und wieder verschließen. Wertsachen die sich im Fahrzeug befinden sind dann schlimmstenfalls verschwunden. Funktioniert hat es sogar bei der aktuellen 2016er Baureihe von Audi.

audkey

Wer also überlegt, sich ein Neufahrzeug aus dem Hause VW anzuschaffen, sollte nicht nur bei den Dieselmotoren ganz genau nachfragen, sondern auch, wie sicher das Schließsystem wirklich ist. Gegenüber heise.de hat der Volkswagen-Konzern eingeräumt, dass zahlreiche Modelle der vergangenen 15 Jahre nicht auf dem aktuellen Sicherheitsniveau liegen.

Mittlerweile kommt das Gefühl auf, dass mehr Murks als wirkliche Qualität aus Wolfsburg kommt

Betroffene Modelle des Volkswagen Konzerns

Audi
A1, Q3, R8, S3, TT, sowie verschiedene weitere Audi Fahrzeuge mit der Fernbedienungs-Teilenummer 4D0 837 231

Volkswagen
Amarok, (New) Beetle, Bora, Caddy, Crafter, e-Up, Eos, Fox, Golf 4, Golf 5, Golf 6, Golf Plus, Jetta, Lupo, Passat, Polo, T4, T5, Scirocco, Sharan, Tiguan, Touran, Up Seat: Alhambra, Altea, Arosa, Cordoba, Ibiza, Leon, MII, Toledo

Škoda
City Go, Roomster, Fabia 1, Fabia 2, Octavia, SuperB, Yeti


Aber auch bei anderen Herstellern ist es gelungen, die Codes zu knacken.

Betroffen sind hier
Alfa Romeo Giulietta 2010 - Citroen Nemo 2009 - Dacia Logan II 2012 - Fiat Punto 2016 - Ford Ka 2009, 2016 - Lancia Delta 2009 - Mitsubishi Colt 2004 - Nissan Micra 2006 - Opel Astra H1 2008 - Opel Corsa D 2009 - Opel Vectra 2008 - Opel Combo 2016 - Peugeot 207 2010 - Peugeot Boxer 2016
Renault Clio 2011 - Renault Master 2011

Autobesitzern bleibt als Schutz einzig die Option, komplett auf die Funkentriegelung zu verzichten und das Fahrzeug manuell mit dem Schlüssel zu öffnen

Bericht im Original >>

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Achtung Allergiker – Undeklarierte Milchbestandteile in „Complete Cookie Chocolate“ von Lenny & Larry’s

Rückruf: Achtung Allergiker – Undeklarierte Milchbestandteile in „Complete Cookie Chocolate“ von Lenny & Larry’s

Die Luxemburger Gesundheitsbehörden warnen nach einer Meldung der europäischen Kommission vor bestimmten Produkten des US Unternehmens Lenny & Larry, 14300 Arminta St.,..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

netzpuppe

Spione im Kinderzimmer
Vorsicht – Puppe „My friend Cayla“ übermittelt Daten

Der österreichische  Verein für Konsumenteninformation (VKI) warnt vor sprechender Puppe „My friend Cayla“. Alles, was die Kinder der Puppe erzählen, wird an die Firma „Nuance Communications“ mit Sitz in den USA übermittelt. Dieses Unternehmen behält sich vor, die übermittelten Daten umfassend zu nutzen und mit Dritten zu teilen.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse