CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

22.7.2016   |   Allgemein

München nach Schießerei in Einkaufszentrum

 

Die zentrale Auskunfts- und Vermisstenstelle für Angehörige (GAST) erreicht Ihr unter 0800 7766350


UPDATE 23.07.16 - Täter war allem Anschein nach ein 18-jähriger Einzeltäter - Durchsuchung einer Wohnung in der Münchner Maxvorstadt - Polizei spricht  von 10 Toten und 16 teils Schwerverletzten - Öffentlicher Nahverkehr fährt wieder. Ausnahme U3 hält nicht an Haltestelle OEZ. Busse, Tram, etc. fahren ebenfalls nicht das OEZ an.

Medien-Upload-Portal für mögliche Zeugen
Am 22.07.2015 gegen 17:50 Uhr fielen im Bereich des Olympiaeinkaufszentrums in München, Ortsteil Moosach, mehrere Schüsse. Für eine rasche und umfassende Aufklärung bittet die Polizei um Ihre aktive Mithilfe.
Sollten Sie Foto-, Video- oder Audioaufnahmen vom Ereignisort bzw. aus der weiträumigen Umgebung des Olympiaeinkaufzentrums ab 22.07.2016, 17:30 Uhr gemacht haben, möchten wir Sie bitten, diese der Polizei möglichst umgehend über dieses Upload-Formular zur Verfügung zu stellen.

Sofern die Übermittlung Ihrer Mediendateien mit diesem Formular nicht funktionieren sollte, wenden Sie sich bitte an Ihre nächstgelegene Polizeidienststelle.

Medien Upload für mögliche Zeugen >


Wer noch in München unterwegs ist, kann per Hashtag #offenetür oder #opendoor auf Twitter nach Schutz suchen. Bitte helft vor allem älteren Menschen und Kindern von der Straße zu kommen!

Dringende Bitte der Polizei: KEINE Videos oder Bilder von Polizeikräften im Einsatz online stellen, keine Spekulationen oder Gerüchte weiterverbreiten - helft nicht den Tätern!!!

UPDATE 22:44 - Nun insgesamt 9 Tote und viele Verletzte darunter auch Kinder von der Polizei bestätigt - Möglicherweise ein Täter oder auch der Täter Tot aufgefunden. Derzeit werde geprüft, ob der Mann einer der Täter war, sagte ein Polizeisprecher

UPDATE 21:44 - 6 Tote und viele Verletzte bestätigt

UPDATE 21:30 - Inzwischen 5 Tote und viele Verletzte - Polizei fahndet nach drei Tätern

UPDATE 21:14 - Polizei bittet alle Autofahrer die Autobahnen in Richtung München frei zu machen, damit Einsatzfahrzeuge die auf dem Weg nach München sind, freie Fahrt haben

UPDATE 21:03 -  GSG9 Einheiten auf dem Weg nach München - Autobahnen aus München gesperrt

UPDATE 20:45 - Polizei spricht von akuter Terrorlage - demnach drei Täter mit Langwaffen auf der Flucht

UPDATE 20:41 - Nahverkehr steht still - kein Taxi fährt - Bitte helft vor allem älteren Menschen und Kindern von der Straße zu kommen!

UPDATE 20:23 - Reuters meldet: Polizei geht von Terrorverdacht aus - Stadt München ruft den Sonderfall aus - Lage ist chaotisch und völlig unübersichtlich

UPDATE 20:09 - Der Münchner Hauptbahnhof wurde komplett geschlossen und evakuiert - Kein Zugverkehr mehr von und nach München!

UPDATE 20:01 - Scheinbar drei Täter verantwortlich und noch immer unterwegs - Agentur meldet aus Ermittlerkreisen 6 Tote

UPDATE 19:57 - Polizeikräfte aus Nürnberg auf dem Weg nach München - In der Innenstadt wurde alle Geschäfte geschlossen - Kunden dürfen derzeit die Läden nicht verlassen

UPDATE 19:54 Uhr - 3 Tote bestätigt - Polizei rechnet mit mehreren Todesopfern - Meldung von Polizeieinsatz am Stachus war Fehlalarm

UPDATE 19:45 Uhr - Bitte an Euch alle in München: Bleibt in den Wohnungen und behindert nicht die Arbeit der Polizei. Der öffentliche Nahverkehr der Münchner Verkehrsgesellschaft MVG ist eingestellt

munich-1480745_960_720

Das Münchner Einkaufszentrum OEZ ist schauplatz einer Schießerei geworden. Verschiedenen Medienberichten zufolge hat es gegen 17.50 Uhr in der Nähe eines Schnellrestaurants im Olympia-Einkaufszentrum erste Schüsse gegeben.

Die Polizei ist derzeit mit einem Großaufgebot vor Ort, geht aber noch immer von einer unübersichtlichlichen Lage aus. Medienberichten zufolge soll es bislang mindestens einen Toten und mehrere Verletzte gegeben haben. Unklar ist auch, ob es sich um einen einzelnen oder mehrere Täter handelt.

Aktuell warnt die Münchner Polizei: Meiden Sie öffentliche Plätze in München. Die Lage ist unübersichtlich. Die Polizei geht momentan scheinbar von einem Amoklauf aus.

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Berstgefahr – SodaStream Schweiz ruft blaue Sprudelflaschen zurück

Rückruf: Berstgefahr – SodaStream Schweiz ruft blaue Sprudelflaschen zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Rückruf von blauen, geschirrspülfesten Sprudelflaschen von SodaStream..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse