Rückruf: Verletzungsgefahr – Rollerblade ruft Helm „Urban“ zurück

Der Hersteller von Inline-Skates „Rollerblade®“ informiert über den Rückruf von Helmen des Modells „Urban“.
Das Modell „Urban“ wird als Helm für Skating, Radfahren und Skateboarding verwendet.

Grund für den Rückruf ist nach Unternehmensangaben ein Fertigungsfehler. Demnach kann der Kunststoff des Helms im Bereich der Nieten die zur Befestigung der Haltegurte dienen, brechen. Schlimmstenfalls könnte sich der Helm lösen, der Nutzer wäre somit im Falle eines Sturzes nicht geschützt.

Rückruf: Verletzungsgefahr - Rollerblade ruft Helm "Urban" zurück

Betroffene Artikel

Produkt: Helm
Marke: Rollerblade
Modell: Urban


Rollerblade® hat aus diesem Grund einen vorsorglichen und freiwilligen Rückruf des Helmmodells „Urban“ eingeleitet.

Besitzer eines betroffenen Helms „Urban“ werden aufgefordert, diesen nicht weiter zu verwenden und im Fachhandel abzugeben, der für die entsprechende Rückerstattung sorgen wird.

Weitere Informationen erhalten betroffene unter der Email-Adresse: urbanhelmet.rollerblade@tecnicagroup.com

Produktabbildung: ROLLERBLADE / TECNICA GROUP S.P.A


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...