CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

23.6.2016   |   Allgemein

Warnung vor Unwettern, Hitze und hoher UV-Strahlung am Freitag

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigt für Freitag erneut sehr starke Hitzebelastung an. Mit Ausnahme des Nordwestens wird es sehr heiß. Die Temperatur steigt verbreitet auf Höchsttemperaturen von 30 bis 37 Grad. Hinzu kommt in fast ganz Deutschland durch die starke Einstrahlung eine überdurchschnittliche UV-Intensität.

hitze

Extrem hohe UV-Intensität im Süden

Besondere Schutzmaßnahmen sind ein Muss. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfielt, zwischen 11 und 15 Uhr im Schutz eines Hauses zu bleiben und auch außerhalb dieser Zeit unbedingt Schatten zu suchen. Auch im Schatten sind Schutzmaßnahmen unbedingt erforderlich! 

Extreme gesundheitliche Gefährdung

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung

Der Strahlenschutzkommission beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zufolge ruft bereits geringe Einwirkung von Sonnenstrahlung noch unterhalb einer Hautrötung langfristig Krebs hervor:

infoBitte unbedingt die Warnungen des DWD beachten >>


UV-Index Prognosen >>

Lebensgefährlich

Wer ein Kind, einen älteren Menschen oder auch ein Tier bei brütender Hitze in einem Auto entdeckt, muss Zivilcourage beweisen und sofort handeln. Bereits wenige Minuten in einem in der Sonne abgestellten Fahrzeug können ausreichen, damit ein Kleinkind oder Baby kollabiert. Ist der Halter nicht auszumachen, sofort einen Notruf absetzen (112 gilt EU weit)  und im Zweifelsfall die Scheibe einschlagen!

Lokal schwere Gewitter mit Unwettern

Gegen Abend ziehen von Westen teils kräftige Gewitter ins Land, bzw. sie entstehen dort vor Ort neu. Betroffen davon sind die Regionen nordwestlich einer Linie Aachener Bucht bis zur Elbmündung. Der DWD warnt vor lokal schweren Gewittern und Unwettern mit schweren Sturm- oder Orkanböen, größerem Hagel und Starkregen

Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr!

Bedingt durch die Hitze werden viele auch in den Abendstunden an Badeseen verbringen. 

Verlassen Sie bei nahendem Unwetter sofort Badeseen und Freibäder!

Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Austausch: unitec hat Sicherheitshinweis zu Rauchwarnmelder EIM-202 veröffentlicht

Austausch: unitec hat Sicherheitshinweis zu Rauchwarnmelder EIM-202 veröffentlicht

Die Inter-Union Technohandel GmbH (unitec) hat einen Sicherheitshinweis zum Rauchwarnmelder EIM-202 veröffentlicht. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Zuge einer..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse