CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

22.6.2016   |   Rückrufe Lebensmittel

Rückruf in Österreich: Falsches MHD bei „Ocean Sea“ geräucherten Forellenfilets

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung

Lidl Österreich informiert über den Produktrückruf des dänischen Unternehmens Agustson a/s zu „Ocean Sea Geräucherte Forellenfilets, 125 g, Sorte Schwarzer Pfeffer“

Grund für die Warnung ist die Angabe eines falschen Mindesthaltbarkeitsdatums auf einer Produktverpackung. Betroffen sind ausschließlich die Österreichischen Bundesländer Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich und das westliche Niederösterreich.

Betroffener Artikel


Produktbild_Forellenfilets_mhd

Produkt: Ocean Sea Geräucherte Forellenfilets
Inhalt: 125 g
Sorte: Schwarzer Pfeffer
korrektes MHD: 29.06.2016
falsches MHD: 29.07.2016
Verkauf via: Lidl Österreich / Regional


Aufgrund eines Etikettierungsfehlers mit einem zu langen Mindesthaltbarkeitsdatum wurde das Produkt „Ocean Sea Geräucherte Forellenfilets, 125 g, Sorte Schwarzer Pfeffer" vorsorglich aus dem Verkauf genommen. Der Hersteller weist darauf hin, dass anstelle des korrekten Mindesthaltbarkeitsdatums 29.06.2016 bei dem betroffenen Produkt teilweise das falsche Mindesthaltbarkeitsdatum 29.07.2016 angegeben wurde. Das betroffene Produkt wurde bei Lidl Österreich ausschließlich in den Bundesländern Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich und im westlichen Niederösterreich verkauft.

Sämtliche Produkte sind von einwandfreier Qualität, die Haltbarkeit der betroffenen Forellenfilets ist jedenfalls bis zum 29.06.2016 gewährleistet. Danach sollten Verbraucher den Fisch nicht mehr verzehren. Wer möchte, kann bereits gekaufte Produkte aber in allen Lidl-Filialen zurückgeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem falsch aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum ist ausschließlich der oben genannte Artikel und nur in den Bundesländern Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich und im westlichen Niederösterreich betroffen. Diese Produktinformation besagt nicht, dass der Fehler von Lidl Österreich verursacht worden ist. Andere bei Lidl Österreich verkaufte Fische oder Fischprodukte, insbesondere weitere Sorten des Artikels (Natur und Knoblauch) sind nicht betroffen.

Das Unternehmen Agustson a/s entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Kundenservice
Bei Fragen zum Thema steht der Lidl-Österreich-Kundenservice unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800/500 810 von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr und am Samstag von 8:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung

Quelle & Produktabbildung: Lidl Österreich


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Action warnt vor Weichmachern in Holzspielzeug Autos

Rückruf: Action warnt vor Weichmachern in Holzspielzeug Autos

Die Action Deutschland GmbH warnt vor Holzspielzeugautos von Speelgoedland. Wie das Unternehmen mitteilt, haben Kontrollen ergeben, dass in der Druck- und Lackschicht der..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse