CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

01.6.2016   |   Allgemein

Schwere Unwetter in Bayern – hunderte Kinder in Schule eingeschlossen

Schwere Unwetter und anhaltende Regenfälle haben im Süden Deutschlands erneut zahlreiche Überflutungen verursacht.

unwetter1

Im niederbayrischen Markt Triftern sind etwa 250 Schulkinder nach Überflutung des Ortes in der höher gelegenen Schule eingeschlossen. Auch die zwei Kindergärten stehen unter Wasser. Auch die Orte Simbach und Tann sind betroffen. Der Landkreis Rottal-Inn hat inzwischen Katastrophenalarm ausgelöst.

Auch im Norden und Teilen der Mitte gelten aktuelle Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD)

Bitte die Warnungen des DWD unbedingt beachten >>

Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr!

Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich.

Bei Wassereinbruch nicht in überflutete Räume gehen, es besteht Stromschlaggefahr

Verlassen Sie bei nahendem Unwetter sofort Badeseen und Freibäder!

Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

UPDATE 22.08.17 – Fipronil in Eiern – weiterer neuer Stempelcode betroffen

UPDATE 22.08.17 – Fipronil in Eiern – weiterer neuer Stempelcode betroffen

UPDATE 22.08.2017-12:30 Uhr Heute wurde erneut ein Stempelcode veröffentlicht. Unterdessen warnt das europäische Schnellwarnsystem RASFF vor Eigelb-Pulver aus Deutschland,..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Fipronil in Eiern
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse