Gute Ergebnisse: Schulsportbrillen im Test

Elf von 16 Modellen erfüllen die Anforderungen – RUB-Sportmediziner testen Brillen seit 2013

RUB-Sportmediziner haben erneut Schulsportbrillen getestet. Das Ergebnis fällt deutlich besser aus als in den Vorjahren: Elf der 16 Brillenmodelle, die von den Herstellern eingereicht wurden, erfüllten die Anforderungen.

Gute Ergebnisse: Schulsportbrillen im Test

Bereit zum Test: Dummy mit Schulsportbrille – © RUB, Gernot Jendrusch

Die Ergebnisse des 2013 erstmals durchgeführten Tests waren ernüchternd: Nur sieben der 16 getesteten Brillen wurden damals als schulsporttauglich eingestuft.

Projektleiter Dr. Gernot Jendrusch (Fakultät für Sportwissenschaft) begleitete die Tests auch in diesem Jahr zusammen mit einem Expertenteam, bestehend aus Augenärzten, Augenoptikern, Ingenieuren und Sportwissenschaftlern. Brillentragende Dummys standen unter Ballbeschuss, um unter möglichst realen Bedingungen Belastbarkeit und Augenschutz der einzelnen Modelle zu überprüfen.

Experten erleichtern Brillenkauf

Untersuchungen der Ruhr-Universität Bochum belegen, dass jedes vierte Kind fehlsichtig am Schulsport teilnimmt. Die Ergebnisse des Tests sollen diesem Handicap entgegenwirken und die Entscheidung für eine schulsporttaugliche Brille erleichtern.

Im Vergleich zu den Vorjahren schnitten die Sportbrillen zwar schon sehr viel besser ab, doch auch dieses Mal zielt das Projekt darauf ab, zur kontinuierlichen Verbesserung neuer Schulsportbrillen beizutragen.

Flyer mit Testergebnissen

Ein kostenloser Flyer „RUB-Schulsportbrillentest 2016“, der über die Testergebnisse informiert, kann per E-Mail bei Projektleiter Dr. Gernot Jendrusch angefordert werden: gernot.jendrusch@rub.de

Weitere Informationen
Stiftung Sicherheit im Sport – www.sicherheitimsport.de

Quelle: Ruhr-Universität Bochum
Internet: www.ruhr-uni-bochum.de

Bild © RUB, Gernot Jendrusch

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...