CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

12.4.2016   |   Produkttests

Gute Ergebnisse: Schulsportbrillen im Test

Elf von 16 Modellen erfüllen die Anforderungen - RUB-Sportmediziner testen Brillen seit 2013

RUB-Sportmediziner haben erneut Schulsportbrillen getestet. Das Ergebnis fällt deutlich besser aus als in den Vorjahren: Elf der 16 Brillenmodelle, die von den Herstellern eingereicht wurden, erfüllten die Anforderungen.

Gute Ergebnisse: Schulsportbrillen im Test

Bereit zum Test: Dummy mit Schulsportbrille - © RUB, Gernot Jendrusch

Die Ergebnisse des 2013 erstmals durchgeführten Tests waren ernüchternd: Nur sieben der 16 getesteten Brillen wurden damals als schulsporttauglich eingestuft.

Projektleiter Dr. Gernot Jendrusch (Fakultät für Sportwissenschaft) begleitete die Tests auch in diesem Jahr zusammen mit einem Expertenteam, bestehend aus Augenärzten, Augenoptikern, Ingenieuren und Sportwissenschaftlern. Brillentragende Dummys standen unter Ballbeschuss, um unter möglichst realen Bedingungen Belastbarkeit und Augenschutz der einzelnen Modelle zu überprüfen.

Experten erleichtern Brillenkauf

Untersuchungen der Ruhr-Universität Bochum belegen, dass jedes vierte Kind fehlsichtig am Schulsport teilnimmt. Die Ergebnisse des Tests sollen diesem Handicap entgegenwirken und die Entscheidung für eine schulsporttaugliche Brille erleichtern.

Im Vergleich zu den Vorjahren schnitten die Sportbrillen zwar schon sehr viel besser ab, doch auch dieses Mal zielt das Projekt darauf ab, zur kontinuierlichen Verbesserung neuer Schulsportbrillen beizutragen.

Flyer mit Testergebnissen

Ein kostenloser Flyer „RUB-Schulsportbrillentest 2016“, der über die Testergebnisse informiert, kann per E-Mail bei Projektleiter Dr. Gernot Jendrusch angefordert werden: gernot.jendrusch@rub.de

Weitere Informationen
Stiftung Sicherheit im Sport - www.sicherheitimsport.de

Quelle: Ruhr-Universität Bochum
Internet: www.ruhr-uni-bochum.de

Bild © RUB, Gernot Jendrusch

Weitere Artikel zum Thema

Stiftung Warentest warnt vor Kamillentee von Kusmi Tea: Extrem mit Schadstoffen belastet

Stiftung Warentest warnt vor Kamillentee von Kusmi Tea: Extrem mit Schadstoffen belastet

Die Tester der Stiftung Warentest warnen davor, Kamillentee der Firma Kusmi Tea zu trinken. In einer Charge fanden sie äußerst hohe Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden. Im..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

netzpuppe

Spione im Kinderzimmer
Vorsicht – Puppe „My friend Cayla“ übermittelt Daten

Der österreichische  Verein für Konsumenteninformation (VKI) warnt vor sprechender Puppe „My friend Cayla“. Alles, was die Kinder der Puppe erzählen, wird an die Firma „Nuance Communications“ mit Sitz in den USA übermittelt. Dieses Unternehmen behält sich vor, die übermittelten Daten umfassend zu nutzen und mit Dritten zu teilen.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse