Verletzungsgefahr: Warnung zu Baby / Kinderbett „Julia“

Die Danish Safety Technology Authority hat eine Warnung zu einem Kinderbett herausgegeben. Betroffen ist das Kinderbett „Julia“. Die dänische Behörde nennt als Grund für die Maßnahmen einen fehlerhaften Verriegelung der Absenkautomatik. Das Kind könnte aus dem Bett herausfallen und sich verletzen. Außerdem besteht Strangulations- und Quetschgefahr.  Die neuen Modelle haben diese Absenkmechanik nicht mehr

 

Das betroffene Kinderbett wurde in den Varianten „weiß“ und „weiß mit Mahagoni“auch in Deutschland angeboten.

Solltet ihr ein solches Kinderbett in Gebrauch haben, bitte nicht mehr verwenden und den jeweiligen Händler kontaktieren. Es gibt Austausch-Set’s für die betroffenen Bettchen

Meldung aus Dänemark >

Produktbilder: Danish Safety Technology Authority 

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde?
Schreib uns: recall@cleankids.de


 

Nach Todesfällen in den USA
infoIKEA warnt vor umkippenden Kommoden
Rund 300.000 Kinder verunglücken Jahr für Jahr in den eigenen vier Wänden. Häufig sind es umkippende Möbel oder Flachbildfernseher, die ein ganz erhebliches Risiko für Kinder darstellen.


Verbraucherinformation Fehlanzeige!
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...