CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

08.3.2016   |   Verbraucherinformationen

Aus aktuellem Anlass: Verbrühungsgefahr bei einigen Thermomix® TM31

UPDATE vom 13.05.2016

Neue Vorwürfe gegen "Thermomix"-Hersteller

Australische Verbraucherschützer erneuern ihre Kritik am Wuppertaler Hersteller des "Thermomix". Es hätten sich weitere Kunden gemeldet, die beim Einsatz des Gerätes verletzt wurden.

weiterlesen beim WDR >  Choice >

In Australien wurde bei einem Unfall mit einem Thermomix eine Mutter aus Perth schwer verletzt. Einem Bericht von WAtoday zufolge erlitt die Frau schwere Verbrennungen an Armen und Oberkörper, nachdem ihr Thermomix regelrecht explodiert sei. WAtoday berichtet weiter, dass dies scheinbar nicht der erste Fall mit Brandverletzungen durch einen Thermomix war, die medizinisch versorgt werden mussten. Zu denken gibt, dass der Meldung zufolge bereits ein Austausch des Dichtungsringes von der Mutter vorgenommen wurde.

Die Mutter war dabei, eine Pasta Sosse zuzubereiten, wie schon so oft, als die Küchenmaschine plötzlich komische Geräusche von sich gab und anfing zu vibrieren, Als sie diese ausschalten wollte, sei das Gerät regelrecht explodiert.

Vorwerk warnte zuletzt im Oktober 2015 - [Link]
vor Verbrennungs- bzw. Verbrühungsgefahr bei den Küchenmaschinen Thermomix® TM31. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es bei Geräten ab dem Produktionszeitraum Oktober 2012 zu einem Versagen des Dichtungsrings im Deckel kommen. Bei Nutzung mit hohen Drehzahlen und folgendem schnellen Öffnen des Deckels kann heißes Mixgut herausspritzen, so Vorwerk. Nach Unternehmensangaben wurden betroffene Kunden angeschrieben.

Bild: edseloh – eGullet Heartland Feast -18 Uploaded by Diádoco – CC BY-SA 2.0

Bild: edseloh – eGullet Heartland Feast -18 Uploaded by Diádoco – CC BY-SA 2.0

Betroffener Artikel

Produkt: Thermomix® TM31
Servicenummer: 124231XX bis 143231XX
Produktionszeitraum: ab Oktober 2012

Zu erkennen sind betroffene Geräte an der Servicenummer, die Sie auf der Unterseite des Geräts finden.

Sollte diese im Bereich von 124231XX bis 143231XX sein, und sie noch keine Ersatzdichtung erhalten haben, bitte umegehend bei Vorwerk melden und das Gerät nicht weiter verwenden. 

Alle, die eine solche Küchenmaschine anderweitig oder gebraucht gekauft haben oder zwischenzeitlich umgezogen sein, sollten sich direkt an Vorwerk wenden.

Vorwerk Warnhinweis >

Kontakt zu Vorwerk
Mailadresse info.thermomix(at)vorwerk.com
Telefonnummer: 0800-5995511

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de


Verbraucherinformation könnte besser sein
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Listerien – Öko-Metzgerei Landfrau ruft drei Wurstsorten zurück

Rückruf: Listerien – Öko-Metzgerei Landfrau ruft drei Wurstsorten zurück

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Öko-Metzgerei Landfrau aus Emmering, Landkreis Fürstenfeldbruck drei Wurstsorten zurück. Bei einer durch ein..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse