CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

23.2.2016   |   Gesundheit

Kindergesundheit: Nach den Schulferien drohen Asthmaschübe

Nach Ferien oder einer anderen längeren Pause von der Schule nehmen Asthmabeschwerden häufig zu. Dies könne einer aktuellen Studie zufolge damit zusammenhängen, dass Kinder wieder vermehrt Erkältungsviren ausgesetzt sind.

asthma

Amerikanische und britische Forscher analysierten 66.000 Asthma-bedingte Krankenhauseinweisungen von Kindern, die länger als sieben Jahre in Städten Texas gewohnt hatten. Sie stellten fest, dass die Ausbreitung von Erkältungsviren - die stark vom Schulbesuch beeinflusst wurde - die Hauptursache der Verschlimmerung von Asthma-Symptomen war.

Wenn Kinder für längere Zeit nicht die Schule besuchen, haben sie weniger Kontakt zu anderen Kindern, die sie anstecken können. Wenn sie dann in die Schule zurückkehren, sind sie dort vermehrt Erkältungsviren ausgesetzt, und ihr Immunsystem ist nicht darauf vorbereitet, die Viren zu bekämpfen, erklärt Studienautorin Professor Lauren Mayer von der Universität in Austin, Texas.

"Wir schlagen öffentliche Gesundheitsstrategien vor, die die Gesundheit von Kindern mit Asthma verbessern können. Zum Beispiel könnte Ärzte zu kritischen Zeiten im Jahr vorbeugend Medikamenten einsetzen, und in Schulen könnten Maßnahmen ergriffen werden, die für ein geringeres Ansteckungsrisiko sorgen könnte", sagte Meyers in einer Pressemeldung der Universität.

Die Forscher stellten zudem fest, dass die Konfrontation mit Grippe-Viren bei Erwachsenen Hauptursache für die Verschlechterung ihrer Asthma-Symptome ist.

Die Studie wurde Zeitschrift „Proceedings of the National Academy of Sciences“ veröffentlicht.

Quelle: HealthDay/MedlinePlus, Press Release University of Texas at Austin, Proceedings of the National Academy of Sciences

Quelle: Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
Internet: http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

RSV-Infektion ähnelt Erkältung, ist aber wesentlich gefährlicher für Babys

RSV-Infektion ähnelt Erkältung, ist aber wesentlich gefährlicher für Babys

Eine Infektion mit dem Respiratorischen Synzytial-Virus (RSV) ähnelt zu Beginn einer Erkältung, kann aber insbesondere bei Säuglingen zu Komplikationen wie einer..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aktuelle Tests…

netzpuppe

Spione im Kinderzimmer
Vorsicht – Puppe „My friend Cayla“ übermittelt Daten

Der österreichische  Verein für Konsumenteninformation (VKI) warnt vor sprechender Puppe „My friend Cayla“. Alles, was die Kinder der Puppe erzählen, wird an die Firma „Nuance Communications“ mit Sitz in den USA übermittelt. Dieses Unternehmen behält sich vor, die übermittelten Daten umfassend zu nutzen und mit Dritten zu teilen.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse