Brandgefahr: Toshiba tauscht Notebook-Akkus aus

Die Toshiba Corporation Japan („Toshiba“) hat am 28. Januar 2016 ein freiwilliges Austauschprogramm für Akkus in bestimmten Toshiba-Notebooks der Business- und Privatnutzerserien bekanntgegeben.

Bitte beachten Sie das Update zum Akkutausch!
Update: Toshiba erweitert Austauschprogramm für Notebook-Akkus

akku

Betroffen davon sind Notebooks, die im Zeitraum von Juni 2011 und November 2015 ausgeliefert wurden. Toshiba verkaufte die möglicherweise betroffenen Akkus mit neuen Notebooks aber auch als Zubehör oder Austauschakkus bei Reparatur.

Wie das Unternehmen nun mitteilt, kann es in Einzelfällen bei den betroffenen Akkus zur Überhitzung und Verbrennungs- oder Brandgefahr kommen.

Endkunden finden eine Liste der möglicherweise betroffenen Notebooks und Akkus auf der Toshiba Supportseite

Liste der betroffenen Notebooks und Akkus > Akku überprüfen >

Toshiba bietet einen kostenlosen Austausch für die betroffenen Akkus.

Sollte der Verdacht bestehen, dass ihr Akku von diesem Austausch betroffen ist, sollte als Vorsichtsmaßnahme das Notebook ausgeschaltet und der Akku entfernt werden. Das Gerät kann problemlos mit Netzstrom verwendet werden.

 

 


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...