CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

24.1.2016   |   Umwelt

Volkswagen und die Manipulation der Manipulation

(ck) - Bis heute scheint in den Wolfsburger Vorstandsetagen nicht wirklich ein schlechtes Gewissen angekommen zu sein - Umfassende, offensive Aufklärung gibt es nach wie vor nicht. Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG Müller gab während seiner USA Reise während eines Interviews mit dem Radiosender NPR auf die Frage warum die US Behörde EPA absichtlich angelogen wurde die sehr verwunderliche Antwort „Wir haben nicht gelogen. Wir haben zunächst die Frage nicht verstanden“.

Es ist nicht gerade beruhigend zu wissen, dass Menschen mit derart massiven Verständnisproblemen in den Vorstandsetagen großer Unternehmen sitzen.

vw-1043114_960_720 (1)

Der Abgasskandal offenbart nun nach und nach Volkswagens wahres Gesicht. Immer mehr Beteiligte, immer mehr die davon wußten. Zugegeben wird scheinbar nur, was sich sowieso nicht mehr verhindern lässt.

Aber was wird eigentlich aus den Betroffenen?

Die EU-Kommission hatte Volkswagen dazu aufgefordert, europäische Kunden ebenso zu entschädigen wie in den USA, wo betroffene VW Kunden Gutscheine von bis zu 1000 US-Dollar erhalten. Auch Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hatte noch im November letzten Jahres eine Gleichbehandlung von VW-Kunden in Europa gefordert.

Volkswagen ist dies scheinbar egal - außer einer - inzwischen kaum mehr glaubhaften - Entschuldigung erhalten Kunden hierzulande nichts. Im Gegenteil, noch weiß niemand, ob und in welcher Form sich der Rückruf auf Leistung, Verbrauch und einen Wiederverkauf auswirkt. Ergebnis einer Politik, die nicht nur jahrelang ganz bewusst weggeschaut hat sondern in Sachen Verbraucherschutz längst versagt hat.

VW - Nein Danke!

Am 21. Januar meldeten einige Medien, Volkswagen plane aufgrund Sparmaßnahmen mehr als 10000 Stellen abzubauen. Nicht nur die Leiharbeiter sondern auch Betriebsangehörige müssten gehen, wenn nicht die Verbraucher mehr Autos von VW kaufen.... (VW hatte dies umgehend dementiert, wie schon so vieles zuvor)

So sieht also das betriebsinterne Wirtschaftwunder bei VW aus - manchem mag hier auffallen, dass eben die, die erst von VW mit falschen Angaben geködert wurden, nun auch noch die Schuld an möglichen Entlassungen tragen sollen.

Eines stimmt, es ist nun Sache von jedem einzelnen Endverbraucher, hier ganz deutlich zu sagen: "Nicht mit mir VW"!

Lesenswert: 
Interne Details des VW-Skandals bekannt geworden

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

BUND fordert Verkaufsstopp für neue Diesel-Pkw die gegen Euro-6-Grenzwerte verstoßen

BUND fordert Verkaufsstopp für neue Diesel-Pkw die gegen Euro-6-Grenzwerte verstoßen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat beim zuständigen Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg einen Verkaufsstopp für neue Diesel-Pkw der Abgasnorm Euro 6..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse