CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

28.11.2015   |   Rückrufe Lebensmittel

Rückruf: Erhöhter Kupfergehalt – Voelkel ruft „Spanischer Glühwein“ zurück

In der aktuellen Öko-Test 12/2015 wurden Glühweine getestet, unter anderem auch der Voelkel „Spanischer Glühwein“. Im Test wurde bei diesem Glühwein der Charge 56361 und dem MHD 07.09.2016 eine Überschreitung des Grenzwertes für Kupfer festgestellt und der betroffene Glühwein damit als nicht verkehrsfähig eingestuft.

voelkel-recallVoelkel ruft diesen Glühwein als Konsequenz und im Rahmen des vorsorglichen Verbraucherschutzes zurück.

Das Unternehmen ruft nach eigenen Angaben alle bis dato ausgelieferten Produkte aus dem Handel zurück. Eine Gesundheitsgefahr liege nicht vor, so Voelkel. Auch die aktuelle Charge 60892 MHD 22.09.2017 wurde der Unternehmensmitteilung zufolge zur vorsorglichen Prüfung an ein externes Labor gesendet. Die Analyse der aktuellen Charge hat ergeben, dass kein überhöhter Kupfergehalt vorliegt (< 0,1 mg/l). Zudem wird der langjährige Lieferant für den Spanischen Glühwein, der diesen abfüllfertig direkt aus Spanien anliefert, durch die Voelkel Qualitätssicherung überprüft.

Das Unternehmen bittet alle Kunden das betroffene Produkt (Charge 56361) bei Ihrem Händler zurückzugeben. Der Handel wurde bereits von Seiten Voelkel informiert.

Die Bedeutung der Messergebnisse, die vor der Veröffentlichung des Tests an Voelkel zur Prüfung und Stellungnahme übermittelt wurden, sind nicht hinreichend bewertet worden, so dass lediglich die auffällige Sensorik überprüft wurde. Dieser unerfreuliche Vorfall wird dazu genutzt, die Qualitätssicherungsmaßnahmen dahingehend auszuweiten, dass ein solcher Vorfall nicht wieder vorkommt.

Die ergriffenen Maßnahmen wird Voelkel öffentlich kommunizieren, um den Verbrauchern die höchstmögliche Transparenz in der Aufarbeitung dieses Vorfalls zu bieten. Die Unternehmensführung hat bereits entschieden, dass bis zur abschließenden Aufklärung dieses Ereignisses, keine erneute Auslieferung des Spanischen Glühweins erfolgen wird.

Voelkel bedauert diesen Vorfall sehr und bedankt sich bereits im Voraus für Ihre Mithilfe bei der Aufarbeitung dieses Vorfalls.

Bild: Voelkel


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Kunststoffsplitter in Auberginenpüree – Közlenmis Patlican – der Marke Sera

Rückruf: Kunststoffsplitter in Auberginenpüree – Közlenmis Patlican – der Marke Sera

Die Güven AL GmbH mit Sitz in Frankfurt ruft geröstetes Auberginenpüree zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden bei Untersuchungen in mehreren Gläsern blaue,..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse